Zweite Frauen besiegen den Tabellenzweiten aus Heide

Heider SV - Holstein Kiel II 1:2 (0:2)

Mit einem nicht zu erwartenten 2:1-Auswärtssieg in Heide im Gepäck verließ unsere Zweite am gestrigen Samstag die Abstiegsränge. Was den Sieg umso besonderer macht: aufgrund der personellen Probleme waren nur 11 Spielerinnen an Bord!!
 
Das Spiel begann nach vier Minuten mit einem Paukenschlag: Laura Vogt zog aus gut 40 Metern einfach mal ab. Der Ball senkte sich als Bogenlampe ins Tor zum 1:0. Heide bestimmte das Spiel,konnte aber aus einer Vielzahl an Eckbällen keinen Profit schlagen. In der 32.Minute brachte Sofie Spitz den ersten Holstein-Eckball vor das Tor. Die Heider Hintermannschaft konnte nicht klären und Clara Roy schob mit rechts auf fünf Metern zur 2:0-Führung ein. 
 
In der zweiten Halbzeit griff Heide zwingender an,hatte gute Chancen,fand jedoch in Thyra Nohns im Holstein-Tor wiederholt ihre Meisterin. Erst in der 85.Minute gelang den Gastgeberinnen der Anschluss durch einen Handelfmeter. In der Schlussphase verteidigten die Störche den Vorsprung,hätten bei eigener konsequenter Chancenverwertung bei mehreren Kontergelegenheiten das Ergebnis jedoch auch deutlicher gestalten können. 
 
Trainer Alex Fuchs war nach dem Spiel überglücklich: "Ich bin unheimlich stolz auf meine Mädels. Sie haben füreinander gekämpft und taktisch unglaublich diszipliniert gespielt. Und das mit 11 Leuten,auswärts beim Tabellenzweiten! Riesiges Kompliment an die Mannschaft für diese Wahnsinns-Moral!" 
 
Am kommenden Sonntag kommt es auf der Waldwiese zum Aufeinandertreffen mit der SG Langenhorn-Enge. 
 
Holstein: Nohns - Spitz,Gottlieb,Lorenzen,A.Lycke - Dallmann,Rose,Roy,Sugaiski,Meyer - Vogt 

Heider SV: Karau- Langhans, Lueders, Güngor, Skerra - Lemm, Podeswa, Rickertsen, Moeller, Krüger - Walschus; Frahm, Ruhnke, Tobegen, Bach.

Zurück