Women nach der Pause gegen Gütersloh

So. 17. April 14 Uhr: FSV Gütersloh - Holstein Women

Christian Fischer und die Women reisen nach Gütersloh
Erst am Sonntag, den 17. April 2016 geht es für die Holstein Women in der 2. Frauen Bundesliga weiter. Die Reise wird die Fischer-Elf dann nach Reda-Wiedenbrück führen, wo die Frauen des FSV Gütersloh 2009 (Platz 6) unsere Kielerinnen auf dem Kunstrasenplatz des Tönnies-Stadions erwarten.
 
Spiele gegen den FSV waren in den letzen Jahre nicht unbedingt von Erfolg gekrönt, gerade mal 1 Sieg und 2 Unentschieden aus den letzten 8 Partien sprechen eine deutliche Sprache.
 
Aber auch wenn die letzen drei Partien allesamt an die Spielerinnen aus Nordrhein-Westfalen gingen, so waren diese doch immer knapp und auch die letzte Partie an der Waldwiese war lange Zeit offen. Die Führung durch Jule Ziegler brachte viel Sicherheit und wurde nur durch einen glücklichen Fernschuss von Güterslohs Melanie Ott ausgeglichen.
 
Die zweite Halbzeit ging dann klar an die Gäste, die mit zwei weiteren Treffern den Endstand von 1:3 herstellten. Das muss diesmal besser werden, zumal das Hinspiel gezeigt hat, dass man sehr wohl mit Mannschaften wie Gütersloh mithalten kann - wenn man es schafft, sich durchgehend zu konzentrieren und die eigenen Fehler zu minimieren.
 
Die Ergebnisse der FSV-Spielerinnen aus den letzten Partien deuten an, dass die Mannschaft nicht unbedingt konstant spielt. Neben guten Ergebnissen wie gegen Potsdam II stehen auch Unentschieden oder Niederlagen gegen eigentlich schlechter eingeschätzte Teams.
 
Wir hoffen, dass unsere Frauen diese Wundertüte für sich öffnen können und darin vielleicht ein paar Pünktchen finden. In der momentanen Lage sind Punkte überlebensnotwendig.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets