Holstein Women gegen HSV 1:0 (0:0)

Knapper, aber verdienter Sieg

jana leugers
Jana Leugers traf zum 1:0
Holstein Women gegen Hamburger SV 1:0 (0:0)
Sonntag, 13.10.2013, 14:00 Uhr
 
Es war ein vertracktes Spiel, der Ball wollte und wollte nicht ins Tor! Erst durch einen berechtigten Elfmeter gingen die Holstein Women in Führung und belohnten sich verdient mit 3 Punkten.
 
Auf der Waldwiese begannen die Störchinnen vor 132 Zuschauern wie gewohnt, sie versuchten von Anfang an, ihr Offensivspiel aufzubauen. Die Gäste aus Hamburg hielten dagegen, dadurch kamen viele Zweikämpfe im Mittelfeld zustande.
Die erste Gelegenheit konnten die Hansestädterinnen verbuchen: Über rechts spielt eine Hamburgerin den Ball flach auf  Sebnem Darecioglu, aber Holsteins Emine Ibrahimi ist da, es gibt Abstoß (12.). Eine Minute später führt Kiels Jana Leugers einen Freistoß aus, jedoch ist die gegnerische Torhüterin zur Stelle. Wieder viel Mittelfeldgeplänkel, bis Holsteins Tabea Lycke auf Jana Leugers durchsteckt, auch diesmal ist deren Schuss für Hamburgs Torfrau kein Problem (23.). Erneut Tabea Lycke, die sich links durchsetzt und auf Sarah Begunk zurücklegt, diesmal geht der Ball knapp neben das Gehäuse (30.).
Dann passiert eine unschöne Sache: Kiels Emine Ibrahimi geht zur Auslinie, um den fälligen Einwurf auszuführen, rutscht auf herumliegenden Kastanien aus, knickt um und muss leider dadurch verletzt vom Platz, gute Besserung!
Aber weiter zum Spiel. In der 41. Minute die beste Chance für die Hausherrinnen: Jana Leugers versucht es allein, setzt sich durch, ihr Schuss prallt vom Pfosten ab. Und dann eine Möglichkeit für den HSV: Sebnem Darecioglu kann über rechts flanken, der Ball kommt auf den Kopf von Hamburgs Marilen Bistricianu, zum Glück landet er neben das Holsteiner Tor (43.).
 
Nach der Halbzeitpause werden die Störchinnen stärker, suchen die Entscheidung. Sarah Begunk setzt sich im Strafraum gegen 3 Hamburgerinnen durch, legt quer auf Tabea Lycke, leider geht deren Schuss übers Tor (56.).
Kiels Marie Becker läuft im Alleingang auf das HSV-Tor zu, wird im Strafraum von der Torhüterin gefoult, es gibt Elfmeter und die gelbe Karte für Hamburgs Schlussfrau. Den Strafstoß verwandelt Jana Leugers zum umjubelten 1:0 (60.).
Holstein versucht weiter, zu einem Treffer aus dem Spiel heraus zu kommen. Louisa Nöhr steckt auf Joy Grube durch, die zu Jana Leugers flankt, aber letztere kommt leider nicht richtig an den Ball (64.).
Eine Riesenchance kurz darauf: Jana Leugers spielt auf Selina Amrein durch, die frei vor der Hamburger Torhüterin genau in deren Arme schießt (68.). Eine Minute später fast das gleiche Bild: Jana Leugers auf Selina Amrein, diesmal geht der Ball neben das Tor. Dann flankt Kiels Samanta Carone auf Jana Leugers, die aber nicht richtig an den Ball kommt (75.).
Hamburg kommt noch zu einem Freistoß, der resultierende Kopfball von Alina Ogundipe geht knapp neben das Holsteiner Gehäuse (79.). Eine Minute später ist Kiels Jana Leugers durch und wird von ebenjener Alina Ogundipe grob gefoult Da sie die letzte Hamburger Spielerin vor der Torfrau ist, muss sie mit Rot vom Platz. Der daraus folgende Freistoß wird von den HSV-Spielerinnen abgewehrt.

 

Die Holstein Women hätten aus ihren Chancen mehr machen müssen, es fehlte teilweise, vor allem in der ersten Halbzeit, die Konsequenz im Abschluss. In der zweiten Spielhälfte gelang letzteres zwar besser, aber diesmal mangelte es an der Treffsicherheit, die Störchinnen haben sich die 3 Punkte trotzdem wohl verdient.
Cheftrainer Christian Fischer meinte nur kurz: "Wir haben verdient gewonnen und uns teilweise das Leben selbst schwer gemacht."

 

Holstein Women: Louisa Brauer - Emine Ibrahimi (37. Selina Amrein), Joy Strähle, Sandra Runge (73. Samanta Carone), Kati Krohn, Julia Kibbel, Levke Walczak, Tabea Lycke (62. Louisa Nöhr), Marie Becker, Sarah Begunk, Jana Leugers

 

HSV: Saskia Schippmann - Finja Marie Witte, Sebnem Dairecioglu, Fjolla Gara, Hannah Diekhoff (75. Evelyn Holst), Marilen Bistricianu (86. Michelle Marie Beckert), Catherine Jeanette Knobloch, Michelle Marie Kretzschmar (88. Michelle Sielka), Alina Ogundipe, Kristin Witte, Henrike Zollfrank

 

Schiedsrichter: Nicole Zabinski

 

Assistenten: Pavel Zabinski und Tobias Meggers

 

Zuschauer: 132

 

Tore: 1:0 Jana Leugers (Foulelfmeter)

 

Karten: Gelb: Kati Krohn und Saskia Schippmann, Rot: Alina Ogundipe
 

Fotos vom Spiel

Einige Fotos unserer großen und kleinen Fans

Weitere Fotos von Holger Klaschka

Weitere Fotos von Swantje Stieh

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets