Werder Bremen - Holstein Women

Störchinnen benötigen Überraschung am Finalspieltag

Sonntag 26.05.2013, 14:00 Uhr // Stadiongelände Platz 12 // Franz-Böhmert-Str. 7 // 28205 Bremen // 2. Frauen-Bundesliga Nord

SV Werder Bremen – Holstein Kiel

Am Sonntag geht es um alles oder nichts, letzter Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga, Werder Bremen gegen Holstein Kiel. Die Kielerinnen müssen punkten, das ist klar, ob ein Punkt zum Erreichen der Relegation reicht, wird sich im gleichzeitig stattfindenden Duell zwischen Turbine Potsdam II und Hohen Neuendorf entscheiden. Aber zuerst zu Werder Bremen: Die Hansestädter stehen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz mit 39 Punkten. Auf diesem Platz wird die Mannschaft von Birte Brüggemann die Saison am Sonntag wohl auch beenden. Auf die Mannschaft aus Leipzig hat man einen komfortablen neun-Punkte-Vorsprung und der Rückstand auf die viertplatzierten Potsdamerinnen beträgt drei Punkte und sechs Tore.

Um weit mehr geht es für die Holstein Women, der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt einen Punkt und ein Tor. Bei einem torlosen Remis in Bremen und einer gleichzeitigen Niederlage mit zwei Toren Unterschied von Hohen Neuendorf hätten sich die Kielerinnen für die Relegation qualifiziert. Verschiedene andere Szenarien sind für Sonntag denkbar, rein rechnerisch ist auch das Erreichen des direkten Klassenerhaltes noch möglich. Hierzu müssten allerdings drei Punkte und acht Tore auf den USV Jena II aufgeholt werden. Doch alles Rechnen hilft nicht, wenn am Sonntag nicht gepunktet wird, darum ist punkten am Sonntag erste Pflicht für die Fischer-Elf und ist dies geschafft, kann man einen Blick auf die anderen Plätze wagen. Für Cheftrainer Christian Fischer stellt sich diese Frage aber nicht, denn er ist von seiner Mannschaft überzeugt und sagt: „Wir werden gewinnen!“ Erstmals in dieser Saison kann das Trainerteam auf alle Spielerinnen zurückgreifen.

Liveticker 2. Frauen-Bundesliga Nord Werder Bremen - Holstein Kiel

Zurück