Werder Bremen - Holstein Woman

Gelingt gegen Werder erster Sieg?

Sonntag, 20.03.2011, 14:00 Uhr, Stadiongelände, Platz 12, Franz-Böhmert-Str. 7, 28205 Bremen

Werder Bremen - Holstein Woman

Den Endspurt im Abstiegskampf in den letzten vier Spielen in der 2. Frauen-Bundesliga Nord starteten die Holstein Woman bei Werder Bremen! Aufgrund des nahezu punktgleichen letzten Tabellendrittels ist jeder Punktgewinn im Kampf mit den drei weiteren Teams Magdeburg, Tennis Borussia Berlin und BV Cloppenburg von grosser Bedeutung.

Werder Bremen steht weit jenseits von Gut und Böse und hat den vor der Saison angestrebten sicheren Klassenerhalt somit vorzeitig realisiert. Im Hinspiel siegten die Grün-Weißen durch einen Treffer in der 86. Minute mit 2:1 auf der Waldwiese. In der Saison zuvor endeten die ersten Duelle gegen den Neuling Werder mit 0:0.

Im Vergleich zum Hinspiel wird die Mannschaft von Holstein-Trainer Christian Fischer mit mindestens fünf personellen Veränderungen antreten. Nicht nur wegen der chronischen Verletztenmisere. So kehrt Rebecca Thomas, Neuzugang in der Winterpause aus Florida, früher als geplant wieder nach Miami zurück. Aufgrund einer Verletzung, die weitere Einsätze nicht mehr erlaubt, läßt sich die Offensivspielerin von ihrem Hausarzt behandeln. Auch Svenja Bödeker, die bisher alle Punktspiele der Woman in der 2. Liga bestritten hat, wird nicht spielen können. Beim letzten Spiel gegen Potsdam musste die Innenverteidigerin verletzt ausgewechselt werden. Ein Teilriss des Innenbandes im Knie zwingt die 29jährige zu einer längeren Pause. 

Mit einem geschlossen auftretenden Team, einer kämpferisch guten Einstellung aller Spielerinnen und mehr Mut und Glück in den Offensivbemühungen ist in Bremen alles möglich. Auch der erste Sieg gegen Werder Bremen.

einen Teilriss des Innenbandes im Knie und werde somit erstmal ausfallen

Zurück