Viele Women-Spielerinnen beim SHFV

Schleswig-Holstein verpasst hauchdünn U17-Länderpokal

Holsteins U16-Juniorinnen waren am Wochenende spielfrei. Der Grund dafür ist diesmal ein sehr erfreulicher. Bei den Deutschen Meisterschaften der U17-Landesauswahlmannschaften (Jahrgang 95/96) spielen mit Samanta Carone, Selina Amrein, Sarah Körner, Svenja Körner und Christina Pohl gleich fünf Spielerinnen des 96er-Jahrgangs für Schleswig-Holstein. Ebenfalls mit von der Partie ist Holsteins U16-Kapitänin Michaela Brandenburg, die als einzige Spielerin des 97er-Jahrgangs von Landesauswahltrainer Dieter Bollow nominiert wurde.

Beim dreitägigen Turnier waren die Spielerinnen dabei gemeinsam mit den Women-Regionalligaspielerinnen Julia Kibbel, Stephanie Hofmann und Tabea Lycke, die noch B-Juniorinnen sind, auf Torejagd. Bedauerlich sind hingegen die Ausfälle von U17-Nationalspielerin Marie Becker und U16-Innenverteidigerin Vanessa Voß, die normalerweise fester Bestandteil des SHFV-Kaders sind, aber aus Verletzungsgründen nicht nominiert werden konnten. Dennoch stellte Holstein immerhin 9 von 16 Spielerinnen des Kaders. Ein großer Erfolg für die Talentförderung der Holstein Women und eine weitere Richtungsweisung, dass die Jugendarbeit Früchte trägt.

Dabei kehrte die U17-Auswahl des SHFV mit einem beachtlichen Ergebnis aus Duisburg zurück. Das Team von Dieter Bollow belegte am Ende den 4. Platz von 22 Mannschaften (die U15 der DFB-Nationalmannschaft komplettierte das Teilnehmerfeld). Die Nachwuchsspielerinnen aus Schleswig-Holstein standen sogar dicht vor dem größten Erfolg für eine Mädchen-Auswahl aus Schleswig-Holstein. Am letzten und vierten Spieltag am Montag hätte die zweitplatzierte Bollow-Truppe mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter Baden erstmals den U17-Länderpokal in den hohen Norden holen können. Nach Siegen gegen Mecklenburg-Vorpommern (2:0), Berlin (1:0) und Rheinland (1:0) blieb der SHFV mit dem 0:0 gegen Baden ungeschlagen, fiel aber noch hinter dem Länderpokal-Gewinner Brandenburg und Westfalen zurück. Am Ende entschied zwischen den ersten vier punktgleichen Mannschaften nur das Torverhältnis.

Zurück