U23 Holstein Women - MTV Leck 3:0 (2:0)

Schiffer-Team beendet Saison mit verdientem Erfolg

Louisa Nöhr, Neuzugang bei den Holstein Women vom Frauen-Bundesligisten Hamburger SV, absolvierte nach ihrer schweren Knieverletzung zu Saisonbeginn im DFB-Pokal ihr erstes Punktspiel.
Louisa Nöhr, Neuzugang bei den Holstein Women vom Frauen-Bundesligisten Hamburger SV, absolvierte nach ihrer schweren Knieverletzung zu Saisonbeginn im DFB-Pokal ihr erstes Punktspiel.

Im letzten Saisonspiel gewann die U23 der Holstein Women auf der heimischen Waldwiese mit 3:0 gegen den MTV Leck. Gegen den Auf- und Absteiger aus Nordfriesland zeigte die Mannschaft von Timo Schiffer eine mäßige Vorstellung. Der Erfolg geriet indes nach dem 2:0 nie in Gefahr.

Es ging gleich turbulent zur Sache: Die Holsteinerinnen machten schnell Druck auf das Tor der Gäste aus Leck. Ein Rückpassspiel einer Defensivspielerin auf die eigene Torhüterin führte zu Unruhen, da der fällige Pfiff der Schiedsrichterin Nicole Zabinski ausblieb (5.). Ein individueller Fehler aus der eigenen Reihe brachte die erste Möglichkeit der Gäste, welche die schwer zu stoppende Bente Goerrissen nicht verwerten konnte (8.). In der laufenden Spielzeit lief das Spiel viel im Mittelfeld ab, große Chancen wurden nicht erspielt. Erst durch den Treffer von Eda Kahveci, die durch eine tolle Flanke von Fenja Montag über die rechte Seite bedient wurde (25.), gelang es den Holsteinerinnen, die Partie endgültig zu bestimmen. Das Spiel lief stets auf das Tor der Gäste aus Leck. Erst durch einen Pass von Samanta Carone auf die eingewechselte Daniela Pereira, die den Ball sicher über die Torauslinie beförderte, gelang den Holsteinerinnen das 2:0 (36.). Die Gäste aus Leck hatten in der der Schlussphase der ersten Halbzeit eine gute Chance, welche durch Fredericke Borreck gut gehalten wurde (45.).

Die zweite Halbzeit verlief ruhig und der Ball lief oft durch das Mittelfeld, bis ein Pass von Luisa Nöhr aus dem Mittelfeld Samanta Carone im Strafraum fand. Der erfolgreiche Abschluss scheiterte wie so oft an diesem Spieltag an der Torhüterin von Leck, die jedoch den Ball nicht festhalten konnte. Der Abpraller landete bei Sabrina Eckhoff, welche mit einem strammen Schuss zum 3:0 einnetzte (83.). Damit war das Spiel entschieden, die letzten drei zu gewinnenden Punkte bleiben bei den Holsteinerinnen mit dem verdienten 3:0. „Ein verdient gewonnener Saisonabschluss, jedoch bleibt die Mannschaft heute teilweise unter ihren Möglichkeiten“, sagte Cheftrainer Timo Schiffer nach dem Spiel. Mit diesem Spiel verabschiedet sich der MTV Leck aus der Schleswig-Holstein-Liga. Wir wünschen Ihnen für die nächste Saison alles Gute.

U23 Holstein Women: Federicke Borreck – Lisa Lorenzen (29. Daniela Pereira), Jana Hinkelmann, Sandra Müller, Finja Ewering – Sabine Pürwitz (46. Franka Röder), Sabrina Eckhoff, Fenja Montag, Eda Kahveci (61. Louisa Nöhr) – Louisa Nöhr (33. Samanta Carone), Eve Saine (46. Alena Imgrund)

MTV Leck: Sarah Denz, Nancy Butenhoff, Sandra Lorenzen (68. Melanie Jürgensen), Bente Goerrissen, Christina Hinrichsen, Verena Post, Christine Werner-Mohr, Swantje Roehe, Ramona Knutzen, Britta Satzky, Friederike Eis

Schiedsrichter: Nicole Zabinski

Zuschauer: 98

Tore: 1:0 Kahveci (28., Video), 2:0 Pereira (37., Video), 3:0 Eckhoff (83., Video)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick. 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets