SV Henstedt-Ulzburg gegen U17 Holstein Women 0:12 (0:7)

Kantersieg im SHFV-Pokal

selina cerci
U15 Holstein Women Selina Cerci schoss 3 Tore
SHFV Pokal B-Juniorinnen Achtelfinale: SV Henstedt-Ulzburg gegen U17 Holstein Women 0:12 (0:7)
Mittwoch, 02.10.2013, 19:00 Uhr

Im SHFV-Pokal-Achtelfinale der B-Juniorinnen trafen die Teams vom SV Henstedt-Ulzburg und der Holstein Women aufeinander. Da insgesamt 8 Holsteinerinnen in Duisburg zum U17 Länderpokal waren, unterstützten 8 Mädchen aus der U15 die Mannschaft um Cheftrainer Christian Fischer. In keiner Phase des Spiels merkte man, dass es sich um ein zusammengewürfeltes Team handelt, die U15 Juniorinnen fügten sich nahtlos ein.
 
Aber zum Spiel: Die Holstein Women waren taktisch, technisch und spielerisch überlegen. Die Henstedterinnen kamen nicht aus der eigenen Hälfte heraus, wurden pausenlos unter Druck gesetzt. Teilweise schöne Spielzüge der Kielerinnen und individuelles Durchsetzungsvermögen führten verdient zu Toren für Holstein. Die Störchinnen waren immer einen Schritt schneller am Ball, ihre Pässe kamen genauer und vor dem Tor zeichneten sie sich durch Zielstrebigkeit aus. Zur Halbzeit stand es daraufhin auch 0:7 für Holstein.

 

Ähnlich sah es dann in der 2. Spielhälfte aus. Kiel machte das Spiel und schoss noch 5 weitere Tore. Einzig zu bemängeln ist die Chancenauswertung, es hätten durchaus mehr Treffer für die Women fallen können.
Hervorzuheben ist, dass die Henstedterinnen sich nie aufgaben, immer versuchten, kämpferisch dagegenzuhalten und sehr fair spielten. Ihre Torfrau verhinderte einige Male durch gute Reaktionen eine höhere Niederlage ihrer Mannschaft.

 

Im Viertelfinale werden die U17 Holstein Women auf die B-Juniorinnen des FFC Kaltenkirchen treffen.

 

U17/U15 Holstein Women (in Klammern Anzahl der Tore): Lena Kloock -  Rieke Simson, Hannah Freudenberg, Liv Karlitschek (2), Lena Frydrych (2), Paula Dieckmann (2) (alle U17), Jasmin Stuhr (1), Janne Diercks, Madita Thien (2), Selina Cerci (3), eingewechselt wurden Svea Müller, Jule Kuring, Tini Schumacher (alle U15)
 

Zurück