U17 Women - TSV Schönberg 3:1 (2:1)

Svenja Körner entscheidet mit 3 Toren spannendes Spiel

Nichts für schwache Nerven war das Spiel in der B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga zwischen der U17 Holsteinm Women und dem TSV Schönberg. Nach 80 Minuten im Stadion Waldwiese hatte der Spitzenreiter um Cheftrainer Stephan Bornhöft gegen den Tabellenvierten aus Schönberg das bessere Ende. Dabei wechselte das Spielgeschehen mehrmals phasenweise hin und her. Mit entsprechend mehr als zwei handvoll Chancen für beide Teams in ihren starken Phasen.

So wie von Vielen auch erwartet, wurde das Spiel der U17 Holstein Women gegen den TSV Schönberg dann auch ein hartes Stück Arbeit. Von Beginn an störten die Mädchen aus Schönberg den Spielaufbau der Kielerinnen effektiv. Kiel reagierte nervös und versuchte mit langen Bällen den Gegner zu überwinden. Schönberg brauchte etwas Zeit sich darauf einzustellen und es ergaben sich für Holstein einige sehr gute Torchancen. So fiel in der 19. Minute dann auch das verdiente 1:0. Doch Schönberg ließ sich nicht beirren und setzte jetzt seinerseits spielerische Akzente. Auch die Holstein Defensive hatte Probleme mit den agilen Spielerinnen aus Schönberg. Viel zu passiv am Gegenspieler agierten die Verteidiger, was die spielerisch versierten Spielerinnen des TSV Schönberg auch auszunutzen wussten. Nach einer halben Stunde dann der verdiente Ausgleich. 

Holstein, jetzt spielerisch verbessert, gehören die ersten 10 Min. in Halbzeit zwei. Schon nach 5. Minuten in der zweiten Halbzeit die wiederholte Führung. Es folgten noch einige Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Von nun an entwickelte sich ein spannendes und packendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten und zum Ende hin mit Vorteilen für Schönberg. Holstein war mit dem Verteidigen so sehr beschäftigt, dass nach vorne kaum noch was ging. In der 75. Minute dann die Erlösung. Mit dem 3:1 mitten in die Sturm und Drangphase des Gegners hinein war der Sieg so gut wie sicher.

In einem spannenden und temporeichen Spiel trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander, in dem die U17 Holstein Women das glücklichere Ende für sich verbuchen konnten.

U17 Holstein Women: Marthe Petersen - Elisabeth Groß, Rike Simson, Sarah Körner, Carlotta Schmidt-Bleyl (65. Annika Alberts) - Elena Kern (72. Anna Klesen), Svea Vollstedt, Levke Walczak, Sarah Klatt (65. Veronica Krätschmann), Jennifer Dose - Sarah Körner 

TSV Schönberg: Merle S., Julia H., Jule W., Laura G. (65. Kristine S.), Henrike G., Julia W., Anna-Lena S., Anna-Marie-Louisa I., Julia S., Maja D., Sophie S. (49. Larissa D.)

Schiedsrichter: Nico Bode (Schönkirchen)

Zuschauer: 35

Tore: 1:0 Svenja Körner (19.), 1:1 Anna-Marie-Louisa I. (30.), 2:1 Svenja Körner (45.), 3:1 Svenja Körner (75.)

Fotos vom Spiel U 17 Holstein Women - TSV Schönberg gibt es hier mit einem Klick.

Zurück