FF USV Jena gegen U17 Holstein Women 2:1 (0:0)

Wieder kein Sieg

laura freigang
U17 Nationalspielerin Janne Wensien erkämpft den Ball gegen Jena
FF USV Jena gegen U17 Holstein Women 2:1 (0:0)
Samstag, 28.09.2013, 11:00 Uhr

 

Eine weitere Niederlage für unsere U17 Juniorinnen! In Jena verloren die Holsteinerinnen 2:1. Das erste Tor fiel in der 59.Minute nach einem Standard für Jena, postwendend gleichen die Kielerinen aus: Jeromina Bußkamp spielt den Ball schön durch die Schnittstelle der Abwehr und Laura Freigang vollendet (60.). Und kurz darauf der Siegtreffer für Jena durch Handelfmeter (62.).
 
Trainerin  Svenja Nefen kommentiert:
"Es war alles in allem eine verdiente Niederlage. Jena war in vielen Situationen cleverer und willensstärker – außerdem spielüberlegen. Trotzdem haben wir nicht viele gegnerische Chancen zugelassen. Selber gefährlich nach schnellem Umschalten – leider zu selten. In den letzten 10 Minuten haben wir noch einmal Druck aufgebaut durch Umstellung auf 3er Kette, aber Jena war zu abgebrüht.
Die kommende Spielpause muss genutzt werden, um die Mannschaft weiter abzustimmen, ihr Sicherheit im Pass-Spiel zu geben und die Schnelligkeit im Kopf und die Cleverness zu verbessern. In der Bundesliga sind leider noch nicht alle Spielerinnen mental angekommen."

 

U15 Holstein Women: Nadine Nilges – Jule Ziegler, Maj Sandmann, Liv Karlitschek, Elena Kern – Dolores Gorcic, Melissa Möller – Jeromina Bußkamp (67. Anna Becker), Laura Freigang, Paula Dieckmann (54. Mira Brix) – Lena Frydrych

FF USV Jena: Vanessa Fischer - Anne Güther, Sophia Löser, Isabel Welke, Michelle Klinger (41. Jasmin Herbst), Lina Hausicke, Celine Schöppe (78. Jule Fuldner), Anja Heuschkel, Linda Preuß (77. Laura Siegler), Franziska Mai, Anna Marie Krafczyk (67. Anne Hecker)
 
Schiedsrichter: Irina Stremel
 
Assistenten: Nadine Carnitz und Linda Thieme
 
Zuschauer: 68
 
Tore: 1:0 Linda Preuß (59.), 1:1 Laura Freigang (60.), 2:1 Celine Schöppe (62. Strafstoß)

Karten: Maj Sandmann (gelb)
 

Zurück