U17 Holstein Women

Keine Chance gegen Tabellenführer Potsdam

dolores gorcic
Melissa Möller (li.) eilt der Torschützin für Holstein Dolores Gorcic zu Hilfe
18. Spieltag, B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost, U17 Holstein Women gegen 1.FFC Turbine Potsdam 1:5 (0:2)
Samstag, 24.05.2014
 
Unsere U17 Holstein Women haben eine sehr gute 1.Halbzeit bestritten, in der zweiten Spielhälfte hat Tabellenführer Potsdam seine ganze Klasse ausgespielt.Wir gratulieren dem 1.FFC Turbine Potsdam zur Meisterschaft 2013/14!
Vor allem in den ersten 20 Minuten konnten die Störchinnen ihren Zuschauern ein tolles Match bieten, lieferten sich spannende Duelle mit den Gästen. Selbst nach den beiden Treffern für Potsdam gaben die Holsteinerinnen nicht auf und kämpften weiter. Als zu Beginn der zweiten Halbzeit sogar der Anschlusstreffer gelang, war der Jubel groß, aber postwendend stellte Potsdam den alten Abstand wieder her und zeigte anschließend sein ganzes fußballerisches Können. So gehörten die meisten Teile der zweiten Spielhälfte den Gästen, die mit Kurzpassspiel und Kombinationen unsere Abwehr aushebelten und zeigten, dass sie zu Recht Meister der Bundesliga Nord/Nordost geworden sind.

 

U17 Holstein Women: Nadine Nilges - Hannah Freudenberg (55. Anna Peters), Rieke Simson, Janne Wensien (55. Marie Peters), Anabel Saunus (55. Anna Becker), Maj Sandmann, Lea Möller, Jule Ziegler (55. Paula Dieckmann), Liv Karlitschek, Dolores Gorcic, Laura Freigang

 

1.FFC Turbine Potsdam: Inga Schuldt (41. Vanessa Fischer) - Victoria Krug, Milena Enge (41. Viktoria Schwalm), Annika Hofmann (41. Monique Gramsch), Aline Reinkober (41. Elisa Emini), Isabella Möller, Jenny Hipp, Rosalie May, Katja Friedl, Jil Albert, Dorothea Greulich
 
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Anna-Lena Heidenreich
Assistenten: Christina Eggers und Lana-Marie Knuth
Tore: 0:1, 1:3 und 1:4 Dorothea Greulich (21., 46. und 57.), 0:2 Isabella Möller (30.), 1:2 Dolores Gorcic (45.), 1:5 Rosalie May (66.)
 

Zurück