U 23 Women - Ratzeburger SV 10:0 (4:0)

Saine und Pürwitz treffsicher beim Schützenfest

Die U 23 der Holstein Women stellte gegen den Aufsteiger Ratzeburger SV in der Schleswig-Holstein-Liga für Kiel einen Rekordsieg auf. Die Mannschaft von Timo Schiffer siegte am Ende mit einem 10:0 (4:0). Beste Torschützen waren Eve Saine mit vier und Sabine Püritz mit drei Toren.

In den ersten Minuten der Partie brauchten die Kielerinnen ein wenig um ins Spiel zu finden, da die Ratzeburgerinnen sehr tief standen. Somit begann das Spiel mit einem Schlagabtausch im Mittelfeld. Erst nachdem Eve Saine in der 13. Minute zum 1:0 traf, fielen die Anspannungen und Holstein konnte frei aufspielen. Dass dies der Beginn eines Torfestivals werden würde, damit hatte keiner vor Beginn der Partie gerechnet. Nur wenige Minuten später landete ein super Solo von Sabine Pürwitz für die Torhüterin unhaltbar unter der Latte. Danach beruhigte sich das Spiel wieder ein wenig und Holstein versuchte es immer wieder, den Ball gefährlich vor das Tor der Gäste zu bekommen. Dabei blieben leider einige Torchancen ungenutzt. In der 39. Minute traf dann Louisa Brauer durch einen Schuss aus 20 Metern in die untere linke Ecke und kurz vor der Pause verwandelte Sabine Pürwitz durch einen Foulelfmeter zum 4:0-Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit präsentierten sich die Gäste unverändert. Es schien fast so, als würden sie schon aufgegeben haben. Die Kielerinnen spielten weiter munter auf und kombinierten gut. Somit erhöhte in der 50. Minute Louisa Brauer auf 5:0 und kurz darauf durch einen weiteren Foulelfmeter Eve Saine zum 6:0. Viel lief dann über die rechte Seite, wo sich Tabea Lycke immer wieder durchsetzen konnte und durch ein starkes Solo selbst traf und sich somit belohnte für ihre gute Leistung an diesem Tag. Von den Gästen kam nur noch wenig. Ratzeburg versuchte immer wieder hinten rauszukommen, doch das gelang kaum.

" Dies war ein gelungener Tag, viele Torschüsse landeten dort, wo sie landen sollten. Im Allgemeinen sind wir sehr zufrieden mit der Leistung aller Spielerinnen, auch durch die vielen Wechsel kam wenig Unruhe rein und wir spielten genau das, was wir spielen wollten“, freute sich Cheftrainer Timo Schiffer.

U 23 Holstein Women: Fredericke Borreck – Gyde Fuhrmann, Rosa Pérez Traulsen (70. Louisa Brauer), Sandra Müller (46. Amelie Rose), Finja Ewering – Lisa Lorenzen (46. Annika Hintz), Louisa Brauer (64. Jennifer Dose), Fenja Montag (46. Sabrina Eckhoff), Sabine Pürwitz, Tabea Lycke - Eve Saine

Ratzeburger SV: Claudia Scholz, Svenja Hechler, Sandra Fehlau, Katrin Narawitz (16. Bianca Knust), Nadine Sütel (38. Michelle Kossowski), Annika Niemann, Lea Schomerus (46. Anna Heuer), Ronja Sütel (67. Louisa-Marie Heuer), Tanja Howe, Verena Fricke, Valérie Saupper

Schiedsrichter: Mathias Bachmann (Heikendorfer SV) gut

Zuschauer: 55

Tore: 1:0 Saine (13.), 2:0 Pürwitz (16.), 3:0 Brauer (40.), 4:0 Pürwitz (45., FE), 5:0 Brauer (50.), 6:0 Saine (54., FE), 7:0 Lycke (60.), 8:0 Saine (73.), 9:0 Saine (75.), 10:0 Pürwitz (90.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets