TuRa Meldorf - U23 Holstein Women 0:1 (0:0)

Eda Kahveci mit dem Golden Goal kurz vor Abpfiff

Der dritte Saisontreffer von der eingewechselten Eda Kahveci (vorne) war ein wichtiger! (Foto: Olaf Wegerich)
Der dritte Saisontreffer von der eingewechselten Eda Kahveci (vorne) war ein wichtiger! (Foto: Olaf Wegerich)

Das erste Spiel nach der langen Winterpause sollte nun endlich kommen. Beide Teams sah man von Beginn an, dass sie heute nichts verschenken möchten. Die erste Gelegenheit in Führung zu gehen, hatten die Kielerinnen. Stephanie Hofmann eroberte den Ball in der gegnerischen Hälfte und versuchte dann im Alleingang die Führung für die Kielerinnen zu erzielen, doch der Schuss aus 20 Metern ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Viele Ballverluste in beiden Reihen sorgte immer wieder dafür, dass kein richtiger Spielfluss zustande kam. So passierten in den ersten 45 Minuten nicht viel mehr als ein paar ungefährliche Schüsse aufs Tor, die aber beide Torfrau abwehren konnten.

Die Gäste aus Kiel versuchten nach der Halbzeit Tura noch mehr unter Druck zu setzen, um so den Gegner zu Fehlern zu zwingen. So erspielten sich die Kielerinnen zwei gefährliche Torchancen, die aber beide nicht genutzt wurden. In der 62. Minute tauchte Stephanie Hofmann 10m frei vorm TuRa-Tor auf. Den Ball konnte die starke Schlussfrau der Meldorferinnen parierren und nur 10 Minuten später eine zweite gefährliche Aktion, die Sabrina Eckhoff einleitete. Die Mittelfeldspielerin bediente Selina Amrein, die aber aus 15 Metern der Torfrau den Ball in die Arme legte. Sechs Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit dann endlich der Führungstreffer für die Kielerinnen durch Eda Kahveci. Ein Schuss von der linken Seite aus 20 Metern konnte die Torhüterin nicht festhalten und legte sich den somit selbst ins eigene Netz. Ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem beide Mannschaften einen Punkt verdient hatten. Aber das Glück lag heute auf der Seite der Kielerinnen.

Fazit: Schwieriger als erwartet gestallte sich der Rückrundenauftakt. Mit ein wenig Glück nehmen die Störchinnen die wichtgen 3 Punkte mit nach Kiel.

U23 Holstein Women: Fredericke Borreck; Lisa Lorenzen, Jana Hinkelmann, Julia Kibbel, Finja Ewering; Stephanie Hofmann(75min. Jytte Stelck), Sabrina Eckhoff, Sabine Pürwitz(45.min Fenja Montag), Daniela Pereira(45.min Eda Kahveci); Samanta Carone(45.min Selina Amrein), Laila Auerochs

Tore: Kahveci (84.)

Gelb: Lisa Ehlers - Jana Hinkelmann, Fenja Montag, Sabine Pürwitz

Zurück