TSV Schönberg - U17 Women 1:7 (0:3)

Svenja Körner und Selina Amrein teilen sich die Treffer

Im Nachholspiel in der B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga siegte die U17 Holstein Women beim gastgebenden TSV Schönberg mit 7:1 (3:0).

 

Dabei spiegelt das klare Ergebnis nicht die wahre Spielgeschichte wider. In den ersten 20 Minuten beschäftigte und bedrängte der TSV Schönberg dasTeam aus Kiel sehr gefährlich. Die Mannschaft von Rainer Wienecke startete einige vielversprechende Angriffe über die linke und rechte Seite. Wobei dabei die Abwehr von Trainer Stephan Bornhöft einige Male nicht auf der Höhe war. Die größte Möglichkeit für die verdiente Führung vergab der TSV in der 13. Minute. Nach einem Foul an Kristine  verschoss Keeperin Merle den Elfmeter. files/bildarchiv/galerie-11-12/11_12_women/110928_schoenberg_u17_women/110928_schoenberg_u17_women_007.JPGNachdem Coach Bornhöft mit der Einwechselung von Sarah Körner die Abwehr stabilsiert hatte, nahm der Holstein-Express Fahrt auf. Mit schönen Anspielen in die Spitze erspielte sich Holstein einige Möglichkeiten, die schließlich zum 3:0-Halbzeitstand führten.

 

Foto links: Aufatmern bei Holstein. Dieser Elmeter rollt am eigenen rechten Torpfosten vorbei.

 

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Störchinnen das Spielgeschehen. Eine aufmerksame und gute Torhüterin Annika Alberts, eine stellungssichere und auftrumpfende Innenverteidigerin Janne Wensien, ein spielstarkes Mittelfeld um Kapitänin Svea Vollstedt sowie das treffsichere Duo Amrein/Körner waren Garanten für den Ausbau der Führung. Nach knapp einer Stunde kamen die Schönberginnen wieder besser auf und erzielten den hochverdienten Ehrentreffer. Am Ende trotz der vielen Chancen für Holstein Kiel ein zu hoch ausgefallener Sieg gegen einen hoch eingeschätzten Gegner.

files/bildarchiv/galerie-11-12/11_12_women/110928_schoenberg_u17_women/110928_schoenberg_u17_women_006.JPG

 

rechtes Foto: Sarah Klatt organisierte zusammen mit Svea Vollstedt die Mittelfeld-Defensive.

 

TSV Schönberg: Merle S., Laura B., Anna-Lena S., Laura G., Helen S., Larissa D., Julia W., Kristine S., Ana-Marie I., Julia S., Henrike G.

eingewechselt: Maja D., Sophie S., Sarah G., Jule W.

U17 Holstein Women: Annika Alberts - Newan Darsem (41. Judith Huber), Janne Wensien Carlotte Schmidt-Bleyl (58. Meret Jannsen), Nida Düzenli (22. Sarah Körner) – Selina Amrein (70. Jannina Trüschel), Samanta Carone, Sarah Klatt, Svea Vollstedt, Jannina Trüschel (41. Jennifer Dose) – Svenja Körner (78. Carlotte Schmidt-Bleyl)

Schiedsrichter: Michael Sönksen

Zuschauer: 50

besondere Vorkommnisse: Torhüterin Merle S. verschießt Foulelfmeter (13.)

Tore: 0:1 Svenja Körner (17.), 0:2 Amrein (36.), 0:3 Amrein (37.), 0:4 Svenja Körner (52.), 0:5 Svenja Körner (54.), 1:5 Anna-Marie I. (56.), 1:6 Amrein (65.), 1:7 Svenja Körner (78.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Weitere Bilder vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück