Störche gewinnen Nordduell

Holstein Kiel – FC St. Pauli 2:0 (0:0)

Manchmal muss man einen langen Atem haben. Dieser Titel beschreibt sowohl die Situation unserer Mädels im Spiel gegen Pauli als auch die der Zuschauer. Natürlich hatten sich es rund 15 Fans vom FC St. Pauli nicht nehmen lassen mit nach Kiel zu fahren, aber im Gegensatz zum Hinspiel war das eine verhältnismäßig kleine Anhängerschaft. Angetrieben von ein paar Sprechchören legten die Hamburgerinnen gut los. In der 13. Spielminute prüften die Gegnerinnen die Torhüterin Bendt zum ersten Mal gefährlich, aber diese konnte den Schuss halten. In der Folge fand auch unsere KSV besser ist ins Spiel, doch vor allem im Mittelfeld schafften es unsere Mädels nicht die Oberhand zu gewinnen. Die rausgespielten Chancen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein munteres Spiel, indem beide Mannschaften für Gefahr im jeweils gegnerischen Strafraum sorgten. Zählbares sollte dabei allerdings noch nicht rausspringen. Die erste Großchance, aufgrund eines Missverständnisses zwischen der Kieler Innenverteidigung und Torhüterin Vicy Bendt, hatten dann die Hamburgerinnen in der 57. Minute. Der Ball lief allerdings knapp am Tor vorbei. Fast im direkten Gegenzug erzielten unsere Störche die 1:0-Führung. Nach einer Flanke von Lina Staben auf Liv Karlitschek war es letztendlich Bianca Hennings, die den Abstauber im Tor von Zimmermann versenkte (60.). Damit waren die Offensivkräfte der KSV angeknipst. In der 71. Minute schob Lina Staben nach einem Pass durch die Schnittstelle der Abwehr zum 2:0 ein.  Anschließend versuchte Pauli alles, um noch etwas Zählbares mitzunehmen, aber die KSV-Abwehr hielt den Offensivbemühungen stand.

Am Ende steht ein 2:0-Sieg, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erkämpft wurde.

Aufstellung

Holstein Kiel:

Bendt (TW), Brauer (C), Carone, Evers, Zimmermann, Begunk, Lycke, Karlitschek, Thien, Staben, Hennings, Sandmann,Block, Müller, Pirotton (ETW).

FC St. Pauli:

Zimmermann (TW), Wernecke, Kuhnert, Schlegel, Sellami, Kellner, Ginsberg, Mannes, Philipp, Miotke, Kattenbeck, Greifenberg, Barudi (ETW), Kljajic, Pastorek.

Tore:

1:0 Hennings (60.), 2:0 Staben (71.).

Schiedsrichterin: Willms (Meineke, Plate)

Zuschauer: 50

Zurück