Spiel in Jesteburg gedreht

VfL Jesteburg – Holstein Kiel 2:3 (2:0)

Nach zwei Niederlagen und zwei Siegen in den letzten vier Partien konnte mit dem dritten Sieg in Folge ein großer Schritt in Richtung oberes Tabellendrittel gemacht werden. Durch die drei Punkte gegen einen direkten Tabellennachbar stehen unsere Störche nun auf Platz vier der Tabelle.

In der vergangenen Trainingswoche hatte das Trainerteam Begunk/Bahr viel mit den Spielerinnen gesprochen, um die taktische Disziplin zu erhöhen. Zu Beginn merkte man davon allerdings wenig. In der 23. Minute gingen die Gastgeberinnen durch Fabienne Stejskal in Führung und legten in der 41. Minute zum 2:0 durch Nele Heins nach. Der Halbzeitpfiff kam unseren Mädels da gerade recht.

Mit dieser schwierigen Ausgangssituation ging es in die zweite Hälfte und die Trainer schienen deutliche Worte gefunden zu haben. Alle wirkten wacher und es entwickelte sich viel Zug zum Tor. Allen voran Lisa Wippich, die in der 52. Minute auf 1:2 verkürzte und in der 70. Minute den Ausgleich erzielte. Der Spiel war wieder völlig offen und abermals war es Lisa Wippich, die sich durchsetzte und für den 3:2-Endstand sorgte. Eine bärenstarke zweite Halbzeit des gesamten Teams – die Moral bewiesen und sich ins Spiel zurückgekämpft haben.

Tore:

1:0 Stejskal (23.), 2:0 Heins (41.), 2:1, 2:2, 2:3 Wippich (52., 70., 78.).

Aufstellungen

VfL Jesteburg:

Jungblut (TW), Fischer, Gerkens (C), Heins, Reinmüller, Stöckmann, Sievers, Ösmann, L., Ludewig, Otto, Stejskal. Noack, Ösmann, J., Von-der-Wroge, Menk, Putensen, Steinike, Michelsen (ETW).

Holstein Kiel:

Köpke (TW), Grosnick, Carone, Evers, Zimmermann, Begunk (C), Block, Müller, Wippich, Staben, Bendt. Labuj. Ziegler, Pirotton, Spitz, Köllmer (ETW).

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets