SG Altenholz/H. - U 17 II Women 1:7 (0:4)

Bei der SG Altenholz/Holtenau sorgte die U17 II schnell für klare Verhältnisse. Innerhalb von 15 Minuten setzte das Team sich mit 3:0 ab. In der ersten Halbzeit überzeugte die Mannschaft vor allem durch schnelles und direktes Passspiel. Insbesondere über die Außen schaffte das Team von Cheftrainer Timo Wiemann es immer wieder, für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen. Lediglich mit der Chancenverwertung konnte man unzufrieden sein, auch wenn die Mannschaft zur Pause sicher mit 4:0 führte.

Auch die zweite Halbzeit begann das Team aggressiv und ließ den Gegner über weite Strecken nicht aus der eigenen Hälfte. Aufgrund der schlechten Chancenverwertung musste man bis zur 55. Minute auf das erste Tor warten. Auch im Anschluss daran vergab die Mannschaft mehrere hundertprozentige Torchancen und erst ein Elfmeter in der 65. Minute konnte zum 6:0 verwandelt werden. 10 Minuten vor Schluss gelang der SG Altenholz/Holtenau aufgrund von Abstimmungsproblemen und schlechtem Stellungsspiel in der Hintermannschaft dann noch der Ehrentreffer. Der Sechs-Tore-Abstand konnte jedoch kurz vor Schluss durch einen Treffer nach einer Standardsituation wieder hergestellt werden.

SG Altenholz/Holtenau: Thomsen - Kaiser S.(28. Onuegbu), Me. Köster, Bak (23. Röstel), Blenckner - Willert, Radmer, Moerke, Bänsch (10. Ma. Köster) - Kaiser G., Ziebell (28. Rathmann)

U 17 Holstein Women: Henrike Notka - Kira Berger (41. Veronica Krätschmann), Carlotta Schmidt-Bleyl (41. Marthe Petersen), Kira Kapteina, Kim-Aileen Jankwitz - Svea Vollstedt, Sarah Klatt, Selina Madsen - Lara Jäger (41. Jasmin Kneiphof), Silja Bullerkist, Annika Alberts (32. Nina Totzke)

Tore: 0:1 Bullerkist (5.), 0:2 Bullerkist (9.), 0:3 Klatt (14.), 0:4 Alberts (25.), 0:5 (55.) Totzke, 0:6 Alberts (65., FE), 1:6 Me. Köster., 1:7 Jäger (77.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets