Sensationeller Sieg

U17 Holstein Women gewinnen gegen Potsdam 1:0

luiza zimmermann
Luisa Zimmermann erfolgreich im Zweikampf, Foto Holger Klaschka
7.Spieltag, B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost, U17 Holstein Women gegen 1.FFC Turbine Potsdam 1:0 (1:0)
Samstag, 01.11.2014

 

In einem kämpferisch starken Spiel gewannen unsere U17 Holstein Women gegen Turbine Potsdam, nachdem sie durch ein Bilderbuchtor in Führung gingen und in der 2. Halbzeit dem Ansturm der Potsdamerinnen standhalten konnten, ganz prima gemacht, herzlichen Glückwunsch!
 

Bericht von Hannah Freudenberg und Jasmin Stuhr:

Am 7. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost empfing unsere U17 Holstein Women den 1.FFC Turbine Potsdam auf der Waldwiese. Es sollte ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner werden, denn Turbine Potsdam hat bis jetzt nur gegen Jena verloren und besetzt somit den 2.Tabellenplatz. Nachdem unsere Kielerinnen bereits letzte Woche in Meppen ein gutes Spiel gemacht hatten, wollten sie nun auch gegen die Brandenburgerinnen zu Hause eine gute Leistung, um die Punkte in Kiel zu behalten.

Die erste Chance für Potsdam entstand erst nach einem Abstoß von Holstein in der 9.Minute. Der Ball flog zwar über unsere Torfrau Lena Kloock hinweg, verfehlte aber das Tor. In der 16.Minute spielte Madita Thien einen langen Ball zu Lina Staben, die an der gegnerischen Abwehrkette schon auf den Ball lauerte. Lina Staben spielte den Ball ins Zentrum, wo Sara Schäfer-Hansen stand und den Ball in die linke, untere Ecke schob. So fiel in der ersten Halbzeit das 1:0 für Holstein Kiel. Es boten sich weiter Chancen. Wie zum Beispiel in der 25.Minute für Melissa, die alleine auf die Torfrau zulief, die sich den Ball jedoch zu weit vorlegte. Potsdam versucht es weiterhin und ergatterte in der 30.Minute eine Chance, bei der sich die Potsdamerin über Rechtsaußen gut durchsetzte, aber nicht zum Torerfolg kam. So ging es nach weiteren Chancen beider Mannschaften mit einer 1:0 Führung für Holstein in die Kabine. Nach der Halbzeitpause erhielt Madita Thien nach einem Pass von Sara Schäfer-Hansen eine gute Chance, doch auch diese Gelegenheit konnte nicht genutzt werden. Die Mädels aus Potsdam bekamen in der 57.Minute sowie in der 58.Minute eine weitere gute Torchance, doch Lena Kloock konnte den Ball halten. Auch in der 70.Minute erspielte sich Potsdam eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, doch erneut wurde sie nicht genutzt. Somit blieb es am Ende beim Halbzeitstand und Holstein gewann nach 80.Minuten mit 1:0 gegen Turbine Potsdam.

Nächstes Wochenende sind unsere Holsteinerinnen spielfrei. Aber für den 8.Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost wünschen wir viel Erfolg. Für die Mädels aus Kiel geht es zum Magdeburger FFC, um weitere drei Punkte zu sichern.

 
U17 Holstein Women: Lena Kloock - Liv Karlitschek, Paula Dieckmann, Anabel Saunus (63. Nina Rose), Jule Ziegler, Maj Sandmann, Melissa Möller, Madita Thien (63. Hannah Freudenberg), Sara Schäfer-Hansen (80. Anna-Lena Schmidt), Luiza Zimmermann, Lina Staben (78. Svea Müller)

 

1.FFC Turbine Potsdam: Marie Heinze - Sarah Scheel, Emily Lehwald, Aline Reinkober, Anna Frehse (41. Anna Kaplinski), Rosalie May, Charlene Nowotny, Katja Friedl, Lätizia Radloff, Jil Albert (72. Anny Hörnke), Melissa Kössler (48. Isabelle Spolaczyk)

 

Zuschauer: 24
Schiedsrichter: Anna-Kristin Mielke
Assistenten: Jessica Franke und Antje-Kathrin Willert
Tore: 1:0 Sara Schäfer-Hansen (16.)

 

Zurück