Sehr schwere Auswärtshürde in Heide

Heider SV - Holstein Kiel II

Am kommenden Samstag spielt die Zweitvertretung unserer Störche um 16:00 Uhr im Stadion am Sportplatz in Heide gegen den ansässigen Tabellenzweiten der Verbandsliga Nord, den Heider SV.
Die Vorzeichen für dieses Duell sind für Trainer Alex Fuchs klar: "Heide ist haushoher Favorit. Sie haben die beste Abwehr der Liga und das beste Sturmduo. Wir werden versuchen, uns so teuer wie möglich zu verkaufen." Das gelang den Störchen im Hinspiel bei der 2:5-Niederlage auf der heimischen Waldwiese 45 Minuten sehr gut, bevor Heide einen Gang höher schalten konnte. "Die wollen aufsteigen und kämpfen gegen Risum-Lindholm und Bösdorf. Leider zählt für uns wie auch für Heide jeder Punkt."

Fuchs hat dabei mit personellem Aderlass zu kämpfen. Trainer-Kollege Mathias Bachmann ist abwesend. Zu den Langzeitverletzten Sveja Schatzmann, Jule Kuring und Sandra Bergamo gesellt sich auch Mira Radloff, deren Saison nach einer ärztlichen Untersuchung beendet ist. Nach dem Spiel gegen Heide wird sich Lina Dallmann der dringend benötigten Operation am Meniskus unterziehen. Auch sie wird bis zum Saisonende ausfallen.
"Dann müssen die anderen Mädels in die Bresche springen. Wir müssen versuchen, das zu kompensieren." Erfreulich ist dagegen das Comeback von Tini Schumacher, die ihre ersten Schritte auf dem Trainingsplatz machen konnte.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets