Klarer Sieg für Holstein Women

gegen Ahlerstedt/Ottendorf 7:0

joy strähle
Kapitänin Joy Strähle behauptet den Ball
15.Spieltag, Frauen Regionalliga Nord, Holstein Women gegen SV Ahlerstedt/Ottendorf 7:0 (2:0)
Sonntag, 16.03.2014
 
Chancenlose Ahlerstedterinnen, spielfreudige Holsteinerinnen, ein klarer Sieg!
Gegen den Tabellendritten ließen unsere Holstein Women nichts anbrennen und zeigten vor allem in der 2.Halbzeit guten Offensivfußball.

Gleich in der 8. Minute legt Meike Timmermann einen von Jana Leugers kommenden Ball quer auf Joy Strähle, aber Ahlerstedts Abwehr hat aufgepasst. Überhaupt standen fast alle Gäste in ihrer eigenen Hälfte, aber das kennen wir ja schon. Die nächste zwingende Möglichkeit folgte in der 20. Minute: Eckball Kiel, Jana Leugers erobert den Ball, schießt, Ahlerstedts Torhüterin wehrt weit ab, der Ball landet bei Madeline Gieseler, die kommt nicht richtig durch, das Leder findet wieder seinen Weg zu Jana Leugers, die nicht lange fackelt und zum Führungstreffer einlocht. Die Gäste sind zwar defensiv eingestellt, verfügen aber über das Potenzial, auch einmal etwas zu versuchen. So kommt ihre Laura Vetter an der Kieler Strafraumgrenze zum Abschluss, trifft aber genau in die Arme von Holsteins Torhüterin Louisa Brauer (28.). 3 Minuten später noch eine Möglichkeit für Ahlerstedt, aber deren Freistoß kann Louisa Brauer entschärfen. Besser machen es da die Störchinnen, nach einem Solo versenkt Laila Auerochs den Ball zum 2:0 (42.).

In der zweiten Spielhälfte haben die Gäste die erste Chance: Laura Vetter setzt sich durch, spielt in die Mitte zu Vivien Carstens, die völlig frei vor dem Kieler Gehäuse zum Schuss kommt, aber Louisa Brauer kann zur Ecke klären (49.). Jetzt kommt die Zeit unserer Störchinnen! Tabea Lycke spurtet über rechts, flankt zu Kapitänin Joy Strähle, knapp daneben (56.). Kurz darauf: Sarah Begunk knallt den Ball aus 20 Metern unhaltbar ins rechte obere Eck zum 3:0 (57.), ein toller Schuss. In der 60. Minute landet Dolores Gorcic einen Lattentreffer. Und weiter geht es: Ecke Holstein, Kati Krohn kommt zum Kopfball, Ahlerstedts Torfrau wehrt per Hand auf die Linie ab, Laila Auerochs drückt den Ball zum 4:0 hinter dieselbe (61.). Dann spielt Maike Timmermann auf Jana Leugers, welche direkt abzieht: 5:0 (64.). Ahlerstedts Torfrau mit einem Abstoßfehler genau vor die Füße von Jana Leugers und es steht 6:0 (78.). Zu guter Letzt setzt Kati Krohn einen Freistoß an die Latte, Maike Timmermann ist zur Stelle und erhöht zum Endstand von 7:0 (85.).

Holstein Women: Louisa Brauer - Kati Krohn, Marie Becker (79. Selina Amrein), Janne Wensien, Joy Strähle, Samanta Carone (54. Dolores Gorcic), Sarah Begunk, Madeline Gieseler (54. Tabea Lycke), Jana Leugers, Maike Timmermann, Laila Auerochs
 

SV Ahlerstedt/Ottendorf: Karina Steffens - Marisa Stoldt, Stefanie Brünjens, Leonie Ratje, Laura Vetter (57. Lena Tödter), Elisa Baron, Vivien Karstens, Nadine Schneider, Jaquelin Buchholz, Anne Boldt, Anna Günthel (73 Romina Riwny)

Zuschauer: 80
Schiedsrichter: Kristina Nicolai
Assistenten: Timo Obertop und Jessica Franke
Karten: Gelb Sarah Begunk (31.)
Tore: 1:0, 5:0 und 6:0 Jana Leugers (20., 64. und 78.), 2:0 und 4:0 Laila Auerochs (42. und 61.), 3:0 Sarah Begunk (54.), 7:0 Maike Timmermann (85.)
 

Zurück