Kieler Hallenkreismeisterschaft

Holstein Women unterliegen im Finale Kieler MTV mit 0:2

Nach drei Titeln in Folge mussten sich die Holstein Women bei der Kieler Hallenkreismeisterschaft 2012 mit dem 2. Platz begnügen. Der Regionalligist unterlag im Endspiel gegen den Verbandskigisten Kieler MTV mit 0:2. Am Ende gewann der KMTV verdient den Titel, da die Mannschaft von Frank Weschke über das gesamte Turnier gesehen die beste Präsentation bot. Auch im Finale des gut besuchten Turniers in der Kieler Hein-Dahlinger-Halle.

Die Holstein Women um Cheftrainer Christian Fischer zeigten - was technische Feinheiten betrifft - nur wenig Ansehnliches. Der Einsatz stimmte, doch darüber hinaus, was sehr gutes Hallenspiel auszeichnet, zeigten die Women den zahlreichen Zuschauern eher ewtas in Richtung Magerkost. Schon im ersten Gruppenspiel langte es mit viel K(r)ampf zu einem 3:2 - nach 0:2-Rückstand gegen den klaren Aussenseiter SG Ellerbek/Comet. Die zwei weiteren Gruppenspiele wurden auch mit jeweils 1:0 siegreich gestaltet. Ohne aber den Aha-Effekt. Im Halbfinale gegen den TSV Klausdorf wurden die Holstein Women ihrer klaren Favoritenrolle gerecht und siegten mit einer guten Vorstellung mit 4:0. Das änderte aber nichts an der Tatsache, dass am Ende der insgesamt dreieinhalb Stunden die beste Mannschaft die Kieler Hallenkreismeisterschaft erspielte.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Holstein-Kader gibt es hier mit einem Klick.

Die Termine der Hallenturniere der Teams der Holstein Women gibt es hier mit einem Klick.

Fotos von der Kieler Hallenkreismeisterschaft gibt es hier mit einem Klick.

Zurück