Holstein Women Nachwuchs

U17 verliert knapp, U15 ohne Chance gegen Tabellendritten

lena frydrych
Lena Frydrych erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2
17. Spieltag, B-Juniorinnen Bundesliga, Magdeburger FFC gegen U17 Holstein Women 3:2 (2:2)
Samstag, 17.05.2014
 
In der letzten Spielminute erzielten die Magdeburgerinnen den Siegtreffer, unsere U17 Holstein Women haben eine prima erste Halbzeit gespielt, in der zweiten Spielhälfte hatte Magdeburg mehr Chancen, darum ist das Ergebnis in Ordnung...trotzdem eine gute Mannschaftsleistung der Störchinnen.

Vor allem in der ersten Spielhälfte sah man ein munteres Match auf beiden Seiten. Magdeburg ging in der 7. Minute in Führung, bedingt durch individuelle Fehler der Störchinnen. Aber davon ließen sich die Kielerinnen nicht beeindrucken und egalisierten durch einen platzierten Kopfball von Laura Freigang (11.). Das schnelle, ausgeglichene Spiel führte zum nächsten Treffer der Gastgeberinnen (29.), kurz darauf erzielte Lena Frydrych wiederum den Ausgleich zum 2:2 (34.). Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es dann in die Kabine.

Die zweite Halbzeit sah massiv stürmende, durch Einwechslungen verstärkte Magdeburgerinnen, die aus allen Lagen und Entfernungen auf das Kieler Tor schossen und dabei Holsteins Keeperin Lena Kloock richtig warm machten, die mit guten Paraden eine Führung der Gastgebermannschaft verhinderte. Unsere Women versuchten, sich dem  Druck durch Konter und auch einige gute Kombinationen zu erwehren, was aber nicht zum Erfolg führte. In der letzten Spielminute gelang Magdeburg der unhaltbare und aufgrund der vielen Chancen verdiente Siegtreffer.
 
U17 Holstein Women: Lena Kloock - Jule Ziegler, Maj Sandmann, Anabel Saunus (66. Anna Becker), Liv Karlitschek, Rieke Simson, Melissa Möller, Dolores Gorcic, Lena Frydrych (66. Paula Dieckmann), Laura Freigang, Jeromina Bußkamp

 

Magdeburger FFC: Janine Bierbach - Theresa Weiß, Prisca Steiger, Lea Mauly, Natalie Grenz, Fabienne Jaworsky (60. Jenny Schäfer), Antonia Schulz, Caroline Hildebrand, Lisa Fröhlich (41. Nina Schuster), Angelique Puschmann (41. Tammy Schnelle), Maxi Schulschenk (41. Janice Pahl)
 
Zuschauer: 60
Schiedsrichter: Melanie Göbel
Assistenten: Ramona Becker und Luis Schneider
Tore: 1:0 Lea Mauly (7.), 1:1 Laura Freigang (11.), 2:1 Angelique Puschmann (29.), 2:2 Lena Frydrych (34.), 3:2 Prisca Steiger (79.)
 
 
21. Spieltag, C-Junioren Kreisklasse A Kiel, U15 Holstein Women gegen SG VfB Kiel/TSV Russee 0:6
Samstag, 17.05.2014

 

Im letzten Punktspiel der Saison haben unsere U15 Holstein Women gegen den Tabellendritten SG VfB Kiel/TSV Russee zwar 0:6 verloren, können aber auf eine gute Spielzeit bei den C-Junioren zurückblicken. Mit dem 7.Tabellenplatz befinden sich unsere Störchinnen im Mittelfeld, eine Leistung, auf die sie stolz sein können.

In der ersten Halbzeit konnten unsere U15-Juniorinnen noch mithalten, hatten einige Chancen, die aber nicht richtig zu Ende gespielt werden konnten. In Spielhälfte 2 drehten die Junioren dann auf, brachten ihre Athletik ins Spiel und besiegelten dann die Niederlage unserer Jungstörchinnen.

U15 Holstein Women: Thyra Nohns - Janne Diercks, Svea Müller, Sarah Nicklaus, Madita Thien, Jule Kuring, Christin Schumacher, Nina Rose, Sofie Spitz, Jasmin Stuhr, Luiza Zimmermann, eingewechselt wurden Marleen Peters und Narin Aras

Zurück