Heißer Tanz in den Mai - Störche gegen Bösdorf gefordert

Holstein Kiel II - SV Fortuna Bösdorf

Mit dem Tabellendritten aus Bösdorf kommt der Mitabsteiger aus der SH-Liga am kommenden Sonntag auf die Kieler Waldwiese. Die Mannschaft von Trainer Stephan Mohr kann noch in den Aufstiegszweikampf von Heide und Risum-Lindholm eingreifen und wird daher auf Sieg spielen müssen. Unsere Zweitvertretung muss versuchen, das geordnete Offensivspiel der Gäste zu unterbinden, um selbst das Spiel ausgeglichen und erfolgreich zu gestalten.

"Bösdorf hat mit Arlinda Lahi und Pia Trostmann zwei Stürmerinnen der Extraklasse auf dem Feld, die beiden sind jederzeit brandgefährlich", so Trainer Alex Fuchs.
Der personelle Aderlass bei unseren Störchen tut sein Übriges hinzu. Laura Vogt, Alina Lycke und Feli Gottlieb fallen aus, hinter dem Einsatz von Jenny Riemer steht noch ein dickes Fragezeichen. Ein positives Signal war das Comeback der beiden Langezeitverletzten Tini Schumacher und Svenja Schatzmann in der vergangenen Woche.
"Es hilft dennoch nichts: wir müssen irgendwie versuchen, das Spiel positiv zu gestalten und so lange wie möglich offen zu halten. Dann können wir unter Umständen etwas Zählbares aus der Partie mitnehmen vor den wichtigen Spielen in Meldorf und gegen Süderbrarup", unterstrich Trainer Fuchs.

Anpfiff von Schiedsrichter Lars Bornhorst auf der Waldwiese ist um 12:00h am Sonntag.

Zurück