Hamburger SV - U17 Holstein Women

Eckhoff erwartet spannendes Nordderby

Samstag, 10.11.2012, 14:00 Uhr // Paul-Hauenschild-Plätze 1 // Ulzburger Str. 94 // 22850 Norderstedt // B-Juniorinnen Bundesliga

Hamburger SV - U17 Holstein Women

Nach dem wichtigen und brustlösenden Sieg gegen den SV Werder Bremen am vergangenen Wochenende geht es für die Spielerinnen von Sabrina Eckhoff und Joy Grube zum Nachbarschaftsduell gegen den HSV. Dabei reist man am Samstag zu einem Gegner, den man aus den vergangenen Jahren sehr gut kennt. Oft vereinbarte man in den vergangenen Spielzeiten Testspiele im B-Juniorinnen Bereich, auch aufgrund der persönlichen Verbindung der beiden Trainerinnen Mareike Geidis und Sabrina Eckhoff, die gemeinsam in der Hamburger Landesauswahl als Spielerinnen auf dem Platz standen.

Doch nun heißt es am kommenden Samstag alle persönlichen Belange hinten anzustellen. Trifft man doch auf einen Gegner (9. Platz, 5 Punkte), der als Tabellenvorletzter dringend Punkte benötigt und wie die Holstein-Juniorinnen (8. Platz, 7 Punkte) in der unteren Tabellenhälfte der Liga steht. Doch auch die Holsteinerinnen wollen sich mit einem Sieg weiter aus der Abstiegszone entfernen. Trotzdem ist man weit davon entfernt, den Gegner aufgrund der Tabellensituation zu unterschätzen. „Die Hamburgerinnen haben wie jedes Jahr eine körperlich starke Mannschaft und wir haben in dieser Spielzeit bereits oft genug erlebt, dass diese Liga mehr als ausgeglichen ist. Zudem haben sie die letzten beiden Partien gegen die Top-Teams aus Meppen und Jena nur sehr knapp verloren und werden alles geben, um der Abstiegszone zu entkommen und an uns dran zu bleiben“, so Eckhoff zum Gegner. Doch primär wird man wie jedes Wochenende auf sich selbst konzentrieren. „Nach dem Sieg am vergangenen Spieltag ist der Druck natürlich etwas geringer geworden. Die Mädels haben sich nach nicht einfachen Wochen mit einer guten Partie und dem 3er belohnt. Zufrieden können wir dadurch allerdings noch nicht sein und so werden wir mit genauso viel Leidenschaft und Biss wie in den letzten Partien agieren. Denn so wird uns der HSV auch entgegentreten“, schließt Eckhoff ihr Fazit ab.

Dabei scheint sich genau zum richtigen Zeitpunkt die Personallage wenigstens etwas zu entspannen. So muss man nach heutigem Stand lediglich auf Laura Freigang Nadine Nilges (U15 NFV Turnier), Janne Wensien (verletzt) und Marie Peters (Aufbau) verzichten. Fraglich ist zudem weiterhin der Einsatz von Vanessa Voss und Lena Frydrych, während man nach erfolgreicher EM-Weiterqualifikation wieder Kapitänin Michaela Brandenburg und nach Urlaub bzw. Verletzung Julia Hoppe und Sarah Körner begrüßen darf.

Zurück