Frisia R.-Lindholm - U17 II Women 2:1 (0:0)

Vollstedt und Co ohne Formbestätigung vom Freitag

Die Mannschaft um Kapitänin Svea Vollstedt konnte nicht an die Leistung von vor 2 Tagen gegen Glückstadt anknüpfen.
Die Mannschaft um Kapitänin Svea Vollstedt konnte nicht an die Leistung von vor 2 Tagen gegen Glückstadt anknüpfen.

Ähnlich wie im Hinspiel (2:3) fand die U17 II nicht bzw. viel zu spät das richtige Mittel gegen sehr Körper betont spielende Gastgeber. Die Mannschaft ließ sich schnell von dem Offensiv-Pressing der Gegner beeindrucken und schaffte es in der ersten Hälfte zu keinem Zeitpunkt, das Spiel zu kontrollieren geschweige denn das Spiel ordentlich aufzubauen. Zudem stellte die schnelle und quirlige Finja Jensen die Innenverteidigung der U17 II immer wieder vor Probleme. So dauerte es auch nur 4 Minuten in der zweiten Halbzeit, bis Finja Jensen das 1:0 für Risum-Lindholm erzielte. Nach Fehlern im Stellungspiel und Abstimmungsproblemen in der Innenverteidigung konnte die Stürmerin mutterseelenallein auf Torfrau Henrike Notka zulaufen und zum 1:0 einschieben. Nach dem Rückstand bemühte sich die Mannschaft weiter um Spielkontrolle, konnte jedoch zu keinem Zeitpunkt ein vernünftiges Passspiel aufziehen.

Und wenn man mal kein Glück hat, dann kommt auch noch Pech dazu. So kam es, das in der 64. Minute Kira Kapteina leider ins falsche Tor traf und auf 2:0 für Frisia erhöhte. Erst ab diesem Zeitpunkt legte die Mannschaft ihre Verkrampftheit ab und begann Fussball zu SPIELEN. Mit schnellen Kombinationen und begünstigt durch einen Platzverweis in der 67. Minute von einer gegnerischen Spielerin, die wegen einer Tätlichkeit den Platz verlassen musste, konnte die Mannschaft immer größeren Druck auf das gegnerische Tor ausüben und wurde in der 74. Minute durch den Anschlusstreffer von Annika Alberts belohnt. Auch in den verbleibenden Spielminuten zeigte das Team von Cheftrainer Timo Wiemann, was sie in den ersten 65. Minuten hat vermissen lassen, konnte jedoch keine klare Torchance mehr herausspielen. Daher bleibt festzuhalten, dass Frisia 03 Risum-Lindholm heute kämpferisch zu stark war und verdient als Sieger aus dieser Partie ging.

SV Frisia 03 Risum-Lindholm: Sina Jessen – Melanie Ingwersen, Marein Overlander, Inga Strom, Kerrin Petersen – Lara Marie Paulsen, Saike Pauls, Finja Storjohann, Jaane Lornezen - Laura Petersen, Finja Jensen

U17 II Holstein Women: Henrike Notka – Kira Berger, Elisabeth Gross, Marthe Petersen, Kira Kapteina – Selina Madsen, Sarah Klatt (40. Jasmin Kneiphof), Svea Vollstedt – Annika Alberts (30.Veronica Krätschmann), Lara Jäger (30.Carlotta Schmidt-Bleyl), Silja Bullerkist

Schiedsrichter: Timo Christiansen

Tore: 1:0 Jensen (44.), 2:0 Kapteina (64. ET), 2:1 Alberts (74.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets