Frauen-Teams erfolgreich

HW siegen 12:0 und U23 6:0

jana leugers
4fach Torschützin Jana Leugers schraubt sich in die Höhe
18.Spieltag, Frauen Regionalliga Nord, SF Wüsting-Altmoorhausen gegen Holstein Women 0:12 (0:4)
Sonntag, 06.04.2014
 
Total überforderte Gastgeberinnen sahen ein Torfeuerwerk der Holstein Women.
Holsteins Cheftrainer Chriatian Fischer, der während des Spiel seine Kielerinnen mehmals auf unterschiedliche Positionen rotieren ließ, sah eine spielfreudige und gut aufgelegte Holsteiner Truppe.
Gleich am Anfang ist ersichtlich, dass die Wüsting-Altmoorhausenerinnen sich dem Ansturm der Störchinnen nicht erwehren können. So müssen sie schon in der 9. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen, als nach einem Foul im Strafraum Jana Leugers den folgenden Strafstoß sicher verwandelt. Alles spielt sich in der Hälfte der Gastgeberinnen ab. Samanta Carone flankt auf Maike Timmermann, aber die köpft knapp daneben (16.). Kapitänin Joy Strähle kommt über rechts, spielt den Ball in die Mitte, Maike Timmermann verpasst, aber Sarag Begunk ist zur Stelle und erzielt das 0:2 (21.). Dann Eckball Kiel, von Jana Leugers ausgeführt, das Leder kommt hoch an den 5er, Laila Auerochs köpft zum 0:3 ein (32.). Torfrau Victoria Bendt hat auch einmal etwas zu tun, sie führt einen Freistoß aus, Samanta Carone verlängert auf Joy Strähle, die legt quer zu Jana Leugers und es steht 0:4 (37.). Eine Minute später scheitert Jana Leugers an der Wüstinger Torhüterin. Und noch eine Möglichkeit: Maike Timmermann spielt zu Kati Krohn, aber deren Schuss aus einem Meter vor dem Tor geht über dieses hinweg (44.).
In der zweiten Halbzeit drehen die Holsteinerinnen nochmals auf. Joy Strähle spielt auf Maike Timmermann, Kopfball an die Latte (47.). Und noch einmal Aluminium: Kiels Torfrau Victoria Bendt katapultiert einen Freistoß weit aus der eigenen Hälfte oben an die Latte des gegenüberliegenden Gehäuses, den zurückspringenden Ball befördert Sarah Begunk in die Arme der Wüstinger Torhüterin (48.). Dann passt Samanta Carone zu Maike Timmermann, die ins lange Eck zum 0:5 erhöht (51.). Angriffe der Holstein Women im Minutentakt! Jana Leugers umspielt die gegnerische Torfrau, aber ihr Schuss kann auf der Linie von einer Wüstinger Abwehrspielerin gerettet werden (58.). Anspiel zu Joy Strähle, es steht 0:6 (67.). Flanke von Maike Timmermann, Laila Auerochs köpft an den Innenpfosten zum 0:7 (74.). Joy Strähle legt in die Mitte zurück, Sarah Begunk macht das 0:8 (76.). Jana Leugers legt der ranstürmenden Kati Krohn vor: 0:9 (83.). Maike Timmermann spielt zu Jana Leugers, die auf 0:10 erhöht (84.). Und noch einmal: Sarah Begunk flankt zu Jana Leugers, die schießt direkt zum 0:11 (90.). Den Abschluss setzt Levke Walczak mit ihrem ersten Tor für die Holstein Women, in der ersten Minute der Nachspielzeit erzielt die das 0:12.
Die Torfrau von Wüsting-Altmoorhausen konnte vor allem in der 2.Halbzeit einige Treffer der Störchinnen verhindern, sonst wäre das Ergebnis noch höher für die Kielerinnen ausgefallen.

 

Holstein Women: Victoria Bendt - Emine Ibrahimi, Kati Krohn, Levke Walczak, Joy Strähle, Stephanie Hofmann (46. Selina Amrein), Sarah Begunk, Laila Auerochs, Jana Leugers, Maike Timmermann, Samanta Carone

 

SF Wüsting-Altmoorhausen: Berrit Kienelt - Daniela Schmiudt (46. Rieke Feldhus), Sarah Helmts (34. Ines Böhlmann), Andrea Schumacher, Nadine Bakenhus, Saskia Ewert, Sarah Dörgeloh, Jessica Gäbe, Lisa Oberbeck, Nina Egbers, Caroline Engler

 

Zuschauer: 25
Schiedsrichter: Sarah Dubiel
Assistenten: Janine Shannon Piochacz und Julia Drücker
Karten: Gelb Wüsting-Altmoorhausen (34.)
Tore: 0:1, 0:4, 0:10 und 0:11 Jana Leugers (9. Strafstoß, 37., 84. und 90.), 0:2 und 0:8 Sarah Begunk (21. und 76.), 0:3 und 0:7 Laila Auerochs (32. und 74.), 0:5 Maike Timmermann (51.), 0:6 Joy Strähle (67.), 0:9 Kati Krohn (83.), 0:12 Levke Walczak (90+1.)

 

 

18. Spieltag, Schleswig-Holstein-Liga, U23 Holstein Women gegen SV Neuenbrook/Rethwisch 6:0 (2:0)
Sonntag, 06.04.2014

 

Ein prima Spiel unserer U23 Holstein Women! Offensives Angreifen, sichere Abwehr, gut agierendes Mittelfeld, verdient gewonnen.
Gleich in der 3. Minute setzt Eve Saine ein erstes Achtungszeichen mit einem Freistoß nach einem Foul an Sandra Runge. Im Zweiminutentakt folgen Eckbälle, die abgewehrt werden können (5., 7., 9.). Neuenbrook/Rethwisch landet erst in der 10. Minute den ersten Torschuss, der aber kein Problem für Louisa Brauer darstellt. Besser machen es im Gegenzug unsere U23 Women: Einen abgewehrten Schuss von Eve Saine kann Nora Bertils zum 1:0 verwerten (10.). Es folgen ein Freistoß von Sandra Runge in der 18.Minute, ein Lattentreffer von Sabrina Eckhoff (22.) und noch weitere Eck- und Freistoßbälle. Den zweiten Torschuss Neuenbrooks kann Louisa Brauer mühelos halten (35.). Holstein drückt weiter, nach einem sehenswerten Spielzug von Anna Peters über Patrycja Pasieka zu Nora Bertils flankt letztere in den Strafraum, wo Eve Saine zum verdienten 2:0 köpfen kann (37.).
Auch in der zweiten Spielhälfte bleiben unsere Störchinnen überlegen. Ein Solo von Patrycja Pasieka kann von Neuenbrooks Torfrau entschärft werden (55.). Die kurz danach eingewechselte Julia Hoppe zieht aus 25 Metern ab und erhöht auf 3:0 (62.). Wenige Minuten später bedient Sabrina Eckhoff Eve Saine, die das 4:0 erzielt (64.). Mit einem lehrbuchreifen Pass von Daniela Pereira auf Eve Saine kann diese ihre Trefferquote mit dem 5:0 verbessern (75.). Und in einem Gewusel im Neuenbrooker Strafraum behält Gyde Fuhrmann den Überblick und erzielt das 6:0 (77.). Den Schlusspunkt setzt Jytte Stelck, deren Schuss in der 90. Minute knapp neben das Tor fliegt.
Trainerin Marialiiza Kranz fasst nach dem Spiel zusammen: "Wir haben gut gespielt, viel und sicher kombiniert und uns selbst mit 6 Toren belohnt. Trotzdem hätten wir 1 bis 2 Gegentreffer erhalten können, aber wir haben unsere Fehler noch rechtzeitig ausbügeln können. Gute Mannschaftsleistung!"

 

U23 Holstein Women: Louisa Brauer - Nora Bertils, Sandra Runge, Sabrina Eckhoff, Patrysja Pasieka, Anna Peters, Daniela Pereira, Gyde Fuhrmann, Eve Saine, Sabine Pürwitz, Sandra Müller, eingewechselt wurden Julia Hoppe und Jytte Stelck

 

SV Neuenbrook/Rethwisch: Birgit Gröhnke - Nina Schipmann, Isabel Wichmann, Jennifer Voss, Imken Kosel, Meike Scheppelmann, Johanna Stutzke, Anna Klischies, Alina Körner, Eileen Näwle, Jasmin Grüntz, eingewechselt wurden Sarah Lose und Kristina Dettmann

 

Zuschauer: 10
Schiedsrichter: Sabine Siegmund
Tore:  1:0 Nora Bertils (10.), 2:0, 4:0 und 5:0 Eve Saine (37., 64. und 75.), 4:0 Julia Hoppe (62.), 6:0 Gyde Fuhrmann (77.)

 

Zurück