FF USV Jena - U17 Holstein Women

Brandenburg und Co mit Respekt aber ohne Ehrfurcht

Sonntag, 21.10.2012, 11:00 Uhr // Uni-Sportzentrum // Oberaue 1 // 07745 Jena// B-Juniorinnen Bundesliga N/NO

FF USV Jena - U17 Holstein Women

Nach einem 1:3 am vergangenen Samstag gegen den Tabellenersten SV Meppen geht es für Holsteins U17-Juniorinnen Schlag auf Schlag. Dieses Wochenende spielt die Mannschaft von Cheftrainerin Sabrina Eckhoff am Sonntag in Jena gegen den aktuellen Tabellenzweiten, der nach der ersten Niederlage der Saison mit einem 1:2 gegen den VfL Wolfsburg weiterhin oben mitspielen will. Jena ist dabei ein stark einzuschätzendes Team mit guten Bedingungen für die Spielerinnen durch die Eliteschule des Fußballs in Jena. Zudem sind sie der aktuelle Nordostdeutsche Meister der Saison 2011/2012. Dennoch brauchen sich die Holsteinerinnen nicht zu verstecken. Hat Wolfsburg erst vergangene Woche vorgemacht, wie man gegen Jena gewinnen kann.

„Jena ist für mich schon vor der Saison einer der Favoriten auf den Titel gewesen. Gegen solche Mannschaften, mit einer angegliederten Eliteschule des Fußballs, geht es für uns darum, ohne Druck und Spaß zu sehen, was geht oder in welchen Bereichen wir uns noch verbessern können“, so Sabrina Eckhoff vor dem Spiel, bei dem sie ihre Mannschaft aber keinesfalls chancenlos sieht, „Jena ist natürlich favorisiert. Da muss man nicht drum herumreden. Aber wenn wir mit der Einstellung aus der 2. Halbzeit gegen Meppen agieren, werden wir ein mehr als unangenehmer Gegner sein und dann wird es auch für Jena gegen uns schwer werden.“

Neben den urlaubs- oder verletzungsbedingten Ausfällen Marie Peters, Sarah Körner, Maj Sandmann und Laura Freigang wird man dabei auch auf Samanta Carone verzichten müssen. Dies jedoch aus einem erfreulichen Grund, da sie sich mit einer sehr guten Leistung im letzten Punktspiel für einen Einsatz in der 2. Bundesliga der Frauen empfehlen konnte.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets