Der langersehnte erste Punktgewinn

Holstein Kiel II - TuRa Meldorf II 1:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag kam es auf der heimischen Waldwiese zur Partie der zweiten Vertretungen unserer Störche und von TuRa Meldorf. Die Gastgeberinnen sicherten sich nach einer kämpferisch überzeugenden Vorstellung einen verdienten Punkt und verlassen damit das Tabellenende.

Unsere Mädels legten engagiert los und störten Meldorf schon früh im Spielaufbau. Die erste daraus resultierende Ecke, getreten von Johanna Bak, verwertete Rückkehrerin Jasmin Stuhr schon nach acht Minuten zur 1:0-Führung. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, die Abwehr um Kapitänin Lisa Lorenzen stand gut, die Außenverteidigerinnen Alina Lycke und Sofie Spitz schalteten sich häufig in die Angriffsbemühungen ein.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Meldorf den Druck und ermöglichte den Störchen einige gute Kontergelegenheiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Jule Kuring verpasste in der 71. Minute die große Möglichkeit zur Vorentscheidung. Nur sieben Minuten später konnte Meldorf, ebenfalls im Anschluss an einen Eckball, das nicht unverdiente 1:1 erzielen.

Alles in allem ein hochverdienter Punktgewinn für die Mannschaft von Alex Fuchs und Mathias Bachmann, welche sich im Anschluss sehr zufrieden zeigten: "Die Mädels haben sehr viel von dem umgesetzt, was wir Ihnen mit auf den Weg gegeben haben. Endlich haben sie sich für den Aufwand selbst belohnt. Deshalb ist der Punkt auch hochverdient. Wichtig ist es nun, diese Leistung am kommenden Wochenende gegen Langenhorn-Enge zu bestätigen."

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets