C. Schönkirchen - Holstein Women 0:10 (0:4)

Sixpack von Hild im Viertelfinale des Kreispokals

Die Frauen von Holstein Kiel haben erwartungsgemäß das Halbfinale im Kieler Kreispokal erreicht. Bei Concordia Schönkirchen gewann das Team von Cheftrainer Christian Fischer mit 10:0.


Die Premiere des Kreisklassisten A aus Schönkirchen fand dabei auf dem Kunstrasenplatz am Augustental statt. Es war das erste Frauenspiel in der Vereinsgeschichte von den Vorstädtern aus dem Osten von Kiel. "Wir haben Mittwoch das erste Mal trainiert", konstatierte Concorden-Coach Ralf Meyer, "wir sind ja mit den gesamten A-Juniorinnen  aus der letzten Saison in den Frauenbereich eingestiegen." Und die meisten der Schönkirchener Spielerinnen waren in den letzten Wochen noch in den (Schul)Ferien.


Es entwickelte sich natürlich das erwartete einseitige Spiel. Der Favorit Holstein liess von Anfang an den Ball laufen. Trotz besserer Vorstellung im Vergleich zur Vorwoche im Pokalspiel beim Wiker SV konnte der Regionalligist in der ersten Halbzeit aber noch nicht so richtig überzeugen. Concordia Schönkirchen wehrte sich mit der noch vorhandenen Vollkraft und erschwerte sich das eigene Leben nur durch individuelle Fehler. Als Mannschaft gab Concorden kämpferisch über die gesamte Spielzeit das Beste was möglich war. Erst mit Wiederanpfiff überzeugten die Störchinnen mit druckvollem und chancenreichem Spiel. Die Ballzirkulation erfolgte schneller und erfolgreicher über die Aussenpositionen. Dabei avancierte Tina Hild mit sechs Treffern zur erfolgreichsten Torschützin.
Das Halbinale Kieler MTV gegen Holstein Kiel - ursprünglich auf den 14. August (da spielt Holstein Kiel im DFB-Pokal zuhause gegen SV Meppen) terminiert - findet nun am kommenden Mittwoch, dem 10. August, oder eine Woche später statt.

Concordia Schönkirchen: Kathleen Schlueter, Lisa Burmester, Jaquline Burmester, Julia Greve, Aileen Meyer, Denise Grussendorf, Merle Borchert, Henny Sluyter, Carina Locht, Lina Arens.
Eingewechselt: Laura Sydow, Jessica Doht, Marie Daniault, Catharina Krueger

Holstein Women: Victoria Bendt (46. Janina Bornhöft) - Jeska Danielsen, Marie Becker, Julia Kibbel, Sandra Müller (51. Stefanie Mohr), Janna Schäfer, Emine Ibrahimi, Joy Grube, Kati Krohn (51. Janne Fechner, Tabea Lycke (61. Eda Kahveci) - Tina Hild

Tore: 0:1 Hild (7.), 0:2 Lycke (16.), 0:3 Hild (38.), 0:4 Kibbel (42.), 0:5 Hild (47.), 0:6 Hild (51.), 0:7 Becker (66.), 0:8 Kibbel (75.), 0:9 Hild (82.), 0:10 Hild (86.)

Hier gibt es Bilder vom Spiel Concordia Schönkirchen - Holstein Women. 

Zurück