B-Juniorinnen gewinnen Kreispokal

Holstein Kiel – SSG Rot-Schwarz Kiel 14:1 (5:1)

Mit einem Kantersieg verabschieden sich die B-Juniorinnen aus einer langen Saison mit einem herausfordernden Schlussspurt. Fünf Spiele in zwei Wochen haben die Mädels nun hinter sich und am Ende liest sich die Bilanz sehr gut: Landespokalsiegerinnen, Vizemeisterinnen, Kreispokalsiegerinnen.

Zu Beginn der ersten Halbzeit kamen beide Teams gut in Fahrt. Auch wenn unsere Störche schnell das Spiel in die Hand nahmen, hielt Rot-Schwarz hartnäckig dagegen. Erst als bei den Gegnerinnen die Ordnung nach lies und sich die Schnittstellen öffneten, begannen unsere Jungstörche mit ihrem Fußballfeuerwerk. Aysu Tosyali sorgte für die Führung in der 14. Minute, ehe dann Hannah Östermann mit ihren ersten drei Toren (16.,18.,25.) für den Ausbau auf 4:0 sorgte. Sechs Minuten später zeigten die Mädels der SSG, dass auch sie Tore schießen können. Lisa-Julie Peters erzielte das 1:4. Doch das Team von Daniel Bergamo blieb weiter am Drücker und erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff durch Aisling Eggers auf 5:1.

Die Vorgabe für die zweite Hälfte war nun die Gegnerinnen zu treiben und den Ballbesitz hochzuhalten. Unsere B-Juniorinnen erhöhten das Spieltempo durch ihr überzeugendes Kurzpassspiel. Die Rot-Schwarzen wurden nun immer müder und Fehler schlichen sich ein. Diese nutzten Alina Steiner 6:1 (47.), Alina Schulze 7:1 und 9:1 (53., 62.) und Hannah Östermann 8:1 (61.) aus. Nun variierten unsere Störche mit langen Pässen über die Abwehr von Rot-Schwarz hinweg. Dies sorgte für einen regelrechten Zerfall der gegnerischen Truppe. Die überragende Hannah Östermann setzte mit dem 10:1 und 11:1 (64.,65.) ihren persönlichen Schlussstrich unter sechs Treffer in einem Spiel. Aysu Tosyali 12:1 (66.) und Lena Damerow 13:1 und 14:1 (73., 74.) sorgten für den Endstand.

Nach dem Spiel fand Daniel Bergamo die passenden Worte zur Begegnung: „Wir spielen in einem Finale ungern die Gegnerinnen kaputt, aber heute wussten wir nicht anders mit der Situation umzugehen. Am Ende steht deshalb nicht allein der Erfolg, sondern vor allem der Wille dieses Teams, nach so vielen Spiele in Folge nochmal alles zu geben, im Vordergrund. Ich bin stolz auf die Mädels und die gesamte Saison!“

Aufstellung

Holstein Kiel:

Nicklaus (TW), Claasen, C., Hoheisel, Tosyali, Östermann, Claasen, J. (C), Strobler, Dencker, Eggers, Albert, Damerow, Dushe, Steiner, Schulze, Selk.

SSG Rot-Schwarz Kiel:

Freiwald (TW), Malinowsky, Czeschel, Peters, Janke, Sümbül (C), Möller, M., Möller, C., Srivastav, Griep, Fredrich, Soll.

Tore:

1:0 Tosyali (14.), 2:0, 3:0, 4:0 Östermann (16.,18.,25.), 4:1 Peters (31.), 5:1 Eggers (38.), 6:1 Steiner (47.), 7:1 Schulze (53.), 8:1 Östermann (61.), 9:1 Schulze (62.), 10:1, 11:1 Östermann (64., 65.), 12:1 Tosyali (66.), 13:1, 14:1 Damerow (73., 74.).

Schiedsrichter: Fischer (Bas, Bock)

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets