Aufstieg in die 3. Liga 2009

Mit einem 1:0-Heimsieg am 7. Juni gegen den VfB Lübeck konnte sich Holstein Kiel nach einer ungemein spannenden Saison 2008/09 am letzten Spieltag vor dem Halleschen FC und dem 1. FC Magdeburg die Meisterschaft der Regionalliga Nord sichern, den Siegtreffer für die Mannschaft von Trainer Falko Götz erzielte vor 9.400 Zuschauern Tim Wulff drei Minuten vor dem Schlusspfiff auf Vorarbeit von Dmitrijus Guscinas per Kopfball.

Damit zog Holstein zum ersten Mal in seiner Geschichte in eine bundesweite Liga ein. Nach einer Saison in der 3. Liga unter den Trainern Falko Götz, Torsten Fröhling und Christian Wück verabschiedete sich die KSV aber schon wieder in die viertklassige Regionalliga Nord.