Störcheclub: Ton läuft, Kamera ab und Action!

Stammtisch bei AVT plus/Joker Pictures

Vorhang auf, ab ins Rampenlicht! Beim zweiten Stammtisch des Jahres 2014 durften rund 100 Störcheclub-Mitglieder ihre Medientauglichkeit unter Beweis stellen. Holstein-TV-Partner AVT Plus/Joker Pictures bat zum großen Stammtisch ins Mediazentrum an der Werftstraße.

Das Holsteinlied vor der Kamera, Tischfußball, Darten, Torwandschießen und ein exklusiver Blick hinter die Kulissen der Fernsehproduktionen – rund 100 Störcheclub-Partner bekamen beim zweiten Stammtisch des Jahres 2014 eine Menge geboten. Neben den obligatorisch guten Gesprächen um geschäftliche und private Themen durften sich die Sponsoren medial mal so richtig austoben. Zunächst begrüßten die Moderatoren des Abends Kristin Recke und York Lange die Gäste, um an AVT-Geschäftsführer Andreas Raddatz über zu leiten, der die vier Unternehmen des Hauses – AVT Plus, Joker Pictures, Joker Productions und Rent-A-Joker – vorstellte. „York sagte mir, ich darf über alles heute Abend reden, nur nicht über eine Zeit von 15 Minuten“, und Raddatz hielt sich grob über den Daumen gepeilt an die Vorgabe. Gemeinsam mit seinem  Team sorgte der Geschäftsführer für eine Rundum-Versorgung der Holstein-Sponsoren.

Stammtisch-Debüts

Bevor die Störcheclubpartner aktiv wurden, stellte Holsteins Geschäftsführer Wolfgang Schwenke noch mit Klemens Stegmann den Geschäftsführer der ITU marine systems GmbH (Schiffsverkabelungen von Schiffen) eines neuen Partners und Michael Kriwat, einen Stammtischdebütanten, der jedoch bereits seit vier Jahren Mitglied der KSV-Sponsorenvereinigung ist, vor. Natürlich durften brandaktuelle Neuigkeiten aus dem Storchennest nicht fehlen. Wolfgang Schwenke wies auf den neuen Auswärts-Live-Ticker ab dem Erfurt-Spiel hin, das einen Tag später bevorstand. Der Sportliche Leiter Andreas Bornemann gab Infos zur Lage im KSV-Kader, der bereits in Erfurt weilte.

Großartiger Abend

Danach waren die Störcheclubpartner gefragt. Happy-Book-Geschäftsführer Enrico Waehnke schnappte sich Rainer Kibbel (Heinrich Knievel OHG) und Jens Harder (Kieler Volksbank), um wie viele, die noch folgen sollten, im Tonstudio das Holstein-Lied einzusingen. Im Erdgeschoss wurde gegeneinander am überdimensionalen Tischkicker um Tore geknockert. Beim Torwandschießen und Darten wurde die Treffsicherheit auf die Probe gestellt. Und schließlich konnten sich alle Holstein-Förderer nebenbei ein Echtzeitbild von Fernsehproduktionen verschaffen, denn während des Stammtischs drehte das AVT/Jokerteam einen Firmenspot. „Ich möchte mich ganz herzlich bei Andreas Raddatz und seinem Team für einen großartigen Abend bedanken. Ich denke, ich spreche für alle der über einhundert Gäste, wenn ich sage, dass wir einen einmaligen Stammtisch erleben durften“, erklärte Wolfgang Schwenke, bevor er sich wieder unter die Sponsoren mischte und den Abend entspannt ausklingen ließ.

Zurück