Stammtisch August 2018

Der erste Störcheclub-Stammtisch der laufenden Saison war gut besucht. Knapp 100 Partner waren am Donnerstag, 30. August, in den VIP-Raum des Holstein-Stadions gekommen, um sich in netter Runde zu unterhalten. Neben Trainer Tim Walter waren auch die Spieler Jonas Meffert und Aaron Seydel gekommen. Seydel sorgte für einige Lacher als er darüber berichtete, dass er zu faul gewesen sei, seine Wohnung in Kiel zu kündigen. Seydel hatte sich in der vergangenen Saison vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 an die Störche ausleihen lassen und sich Anfang August entschieden, diesen Schritt zu wiederholen. „Zum Glück bin ich zu faul gewesen, meine Möbel mit nach Mainz zu nehmen“, sagte Seydel. „Und für den Vermieter war es kein Problem, meinen Vertrag noch einmal um ein Jahr zu verlängern.“ Traditionell stellten sich auch einige neue Partner an diesem Abend vor Unter anderem tat dies Anke Fuchs, Vertriebsleiterin Schleswig-Holstein der IKK Nord, dem neuen Gesundheitspartner der Störche. Wolfgang Schwenke, Kaufmännischer Geschäftsführer der KSV, informierte die Anwesenden über den aktuellen Stand in Sachen „Osttribüne“. Derzeit werde das Generalunternehmen per Ausschreibung gesucht, das dann den rund 5000 Zuschauer fassenden Neubau bis Ende dieser Saison hochziehen soll. Deshalb, so Schwenke, ruhe die Baustelle derzeit. Er berichtete auch davon, dass der Verein parallel zum Wintertrainingslager der KSV Holstein (6. bis 16. Januar 2019) eine Reise für Störcheclub-Partner anbieten werde. Mit Spanien stehe das Land fest,  nur der Ort müsse noch gefunden werden.

Zurück