„Hitzeschlacht“ im VIP-Raum

Störcheclub-Stammtisch August

Geschäftsführer Wolfgang Schwenke begrüßte bei subtropischen Temperaturen im VIP-Raum des Holsteiners rund 50 Störcheclub-Mitglieder, Präsident Roland Reime sowie den Geschäftsführer Sport, Ralf Becker. Mit Oliver Hartz von der Firma Sandini war erneut ein neuer Partner dabei.

Auch wenn erwartungsgemäß noch kein neuer Trainer präsentiert werden konnte, gab Ralf Becker Einblicke in das aktuelle sportliche Geschehen im Storchennest sowie einen Rückblick auf die Ablösung von Karsten Neitzel: „Das war sicherlich keine leichte Entscheidung mit Karsten. Ich war aber der Meinung, dass wir diese Veränderung brauchen. Ich bin davon überzeugt, dass wir in Bezug auf die Trainerposition in Kürze eine zufriedenstellende Entscheidung präsentieren können.“

Peitz-Rückkehr naht

Neuzugang Dominic Peitz freute sich trotz seiner Verletzung, schnell eine Bleibe für sich und seine Familie gefunden zu haben: „Eigentlich wollte ich mich sofort gut präsentieren, leider kam dann die Zwangspause. Ich hoffe, dass ich am 11. September gegen Paderborn wieder auf dem Spielberichtsbogen stehe.“

Über Spaß zum Erfolg

Auch Holstein-Dauerbrenner Tim Siedschlag richtete einige Worte an die Sponsoren der KSV: „Das waren etwas turbulente Tage zuletzt, wir sind sehr gespannt was jetzt passiert. Ich kann nur sagen, dass Ole Werner und Hannes Drews das richtig gut machen und die nötige Lockerheit reinbringen. Über den Spaß wollen wir zum Erfolg kommen. In Weiche hat das schon einmal gut geklappt. Jetzt wollen wir uns auch für die beiden jungen Trainer richtig reinhängen.

Tour nach Magdeburg

Wolfgang Schwenke gab einen Ausblick auf anstehende Veranstaltungen. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei die geplante Störcheclub-Fahrt zum Auswärtsspiel in Magdeburg am 1. Oktober.

Zurück