Vom Libero zum Haupt­geschäfts­stellen­leiter

Im Porträt: Störcheclub-Mitglied Björn Scharnberg

Als Holsteins Innenverteidiger Hauke Wahl am 12. April 1994 das Licht der Welt erblickte, stand Björn Scharnberg schon Woche für Woche auf dem Holsteinplatz, um die Störche zu sehen. Genau so wie heute. Mittlerweile ist aus dem Fan ein Förderer geworden. Als Leiter der Hauptgeschäftsstelle Kiel der Barmenia Versicherung ist er seit 2008 Mitglied in Holsteins Sponsorennetzwerk Störcheclub. „Ich habe mit der KSV schon viel erlebt und nicht nur Gutes. Aber seitdem Wolfgang Schwenke und Andreas Bornemann am Ruder sind, hat alles Hand und vor allem Fuß“, erklärt Björn Scharnberg augenzwinkernd.

Ansprechpartner für alle Versicherungen

Fußball war schon immer das große Hobby des gebürtigen Kielers. Noch heute hält sich Björn Scharnberg in der Alten Herren des MTV Dänischenhagen fit. Dem Verein, für den er den Libero in der Fördestaffel und Bezirksliga gab. Hier spielte er auch zwei Jahre an der Seite des Ex-Holsteiners Andreas Schäfer. Auch sein Arbeitgeber ist fußballverrückt. Die Barmenia Versicherung richtet seit Jahren ein internes Fußballturnier aller Barmenia-Geschäftsstellen aus. Oftmals hieß der Sieger Kiel. „Es wird gemunkelt, dass mich die Barmenia nur deswegen verpflichtet hat“, verrät der gelernte Kaufmann. Die Barmenia ist der Spezialist für alle Versicherungen, egal ob Leben, Unfall, Kranken oder Sach. Und Björn Scharnberg bietet noch mehr: Seit über zehn Jahren ist der Hauptgeschäftstellenleiter der Barmenia Versicherung auch für die Roland Rechtsschutz, die Helvetia Versicherungen und die Aachener Bausparkasse tätig.

Zeit für die Familie

Ist Björn Scharnberg nicht beruflich oder mit den Störchen unterwegs, verbringt er die Zeit mit seiner Familie. Besonders beliebt: Urlaube mit dem eigenen Camper. Übers Wochenende mal kurz nach Dänemark oder einmal im Jahr auch länger bis ans Mittelmeer. Natürlich darf auch im Hause Scharnberg das Thema Fußball nicht fehlen. Björns ältere Sohn ist mit seinen vier Jahren auch schon ein echter Holstein-Fan und macht seine ersten Kickversuche am runden Leder. Auch im Stadion war er schon mit dabei, wenn Papa wie 1994 an der Wurstbude steht und 19 Jahre später Hauke Wahl anfeuert. 

Mehr Infos zur Barmenia Kiel gibt es hier

Zurück