Ein Jaguar im Storchennest

Störchelub im Porträt: Philipp Kuntz (Premium Mobile Kuntz)

Jan-Thomsen, Philipp-Kuntz (Geschäftsführer) und Matthias Mohnen von Premium Mobile Kuntz mit KSV Geschäftsführer Wolfgang Schwenke-(v. li.)

Im Gründungsjahr 1969 von Premium Mobile Kuntz kickte die KSV Holstein noch in der Regionalliga Nord. Knapp 50 ahre später haben sowohl das Autohaus als auch die Kieler Fußballer überaus erfolgreich entwickelt und sind zudem starke Partner. Seit 2016 ist Geschäftsführer Philipp Kuntz Mitglied im Störcheclub.

Vielseitigkeit ist heutzutage eine wichtige Fähigkeit. Zum Beispiel im Fußball, wo Trainer wie Markus Anfang die eigene Mannschaft taktisch vielseitig ausrichten, um gegen jeden Gegner erfolgreich zu sein. Oder in der Wirtschaft, wo Unternehmen mit einem möglichst umfangreichen Angebot ihre Kunden zu begeistern. So wie Premium Mobile Kuntz, das heute knapp 50 Jahre nach Gründung wohl zu den vielseitigsten Autohäusern Schleswig-Holsteins gehört. Jaguar und Land Rover sowie Alfa Romeo und Maserati – das Markenmotto könnte lauten „Britische Eleganz trifft auf italienische Sportlichkeit“, doch Premium Mobile Kuntz ist weit mehr. „ie Erweiterung unserer Geschäftsfelder durch die Reisemobil-Marken Eura Mobil und Karmann Mobil, war erst durch den Umzug 2016 an den neuen Standort im Gewerbegebiet in Gettorf möglich. Die neue Freizeitsparte bietet neben Verkauf und Vermietung, Service-Arbeiten sowie An- und Umbauten für alle Reisemobil-Marken an. Ab sofort sind wir auch Fiat Professional Servicepartner und übernehmen alle Service-Arbeiten an Transportern aller Marken, insbesondere aus dem Hause Fiat“, erklärt Philipp Kuntz.

Familienunternehmen in doppelter Hinsicht

Der Geschäftsführer führt heute das erfolgreiche Familienunternehmen mit seiner Ehefrau Henrike „voller Stolz“ in zweiter Generation. Der verwandtschaftliche Bezug ist dabei im doppelten Sinn zu verstehen: Die Eltern Erika und Norbert hatten das Autohaus Kuntz mit den Marken Alfa Romeo und Jaguar im Jahr 1968 gegründet. Zudem sind die 30 Mitarbeiter Teil der Familie. „Ich arbeite teilweise heute mit den Söhnen der Väter, die gemeinsam mit meinem Vater den Betrieb aufgebaut haben“, sagt Philipp Kuntz. Ein traditionsreiches Unternehmen und ein traditionsreicher Fußballverein – das passt! Das fand auch der Gettorfer Unternehmer: „Wir sind durch unseren Verkaufsberater Matthias Mohnen, dessen Sohn in der Holstein-Jugend spielt, auf den Störcheclub aufmerksam geworden. Wir engagieren uns daher gerne für die KSV, einem Verein mit Leidenschaft und Herz. Wir wollen die Störche in der 2. Bundesliga feiern!“

Ein Besuch in Gettorf lohnt

Neben dem Sport reizte Philipp Kuntz auch das lebendige Sponsorennetzwerk der KSV, aus dem der Geschäftsführer viele Partner schon länger kennt. „Wir wollen mit unser Engagement diese Gemeinschaft bereichern, aber auch Synergie-Effekte nutzen, die sich daraus ergeben, und sinnvolle Kooperationen anstoßen. Netzwerken in lockerer Umgebung und dabei noch Fußball-Flair, was will ,Mann‘ mehr.“ Genau wie die KSV Holstein blickt Premium Mobile Kuntz optimistisch in die Zukunft. Drei Jahre vor dem 50-jährigen Jubiläum hat sich das Autohaus, das zu den ältesten Jaguar-Händlern Deutschlands gehört, auf 26.000 Quadratmetern Grundstück und 5.000 Quadratmetern Gebäude samt einem 2.500 Quadratmeter großen Showroom herausgeputzt – und bietet sogar gleichzeitig noch weiteren Raum für Expansion. In all dieser Großzügigkeit lässt sich auch die Vielseitigkeit des Autohauses am Besten erleben. Ein Besuch lohnt sich! In diesem Sinne: Herzlich willkommen im Störcheclub, Philipp Kuntz und seinem Team von Premium Mobile Kuntz!

Zurück