Die Sydbank aus dem Norden

Die Regionalbank bringt ein Stück Dänemark nach Norddeutschland – und nun auch zu Holstein Kiel

Seit fast 35 Jahren berät Dänemarks drittgrößte Bank auch im Norden Deutschlands Firmen- und vermögende Privatkunden – und bringt damit die dänische Mentalität nach Deutschland. Die Kieler Filiale im Sell-Speicher konnte vergangenes Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. Dabei sind die zehn Mitarbeiter vor allem eins: ein Team.

„Wir sind hier keine Einzelkämpfer“, so Ulf Hennig, Leiter der Kieler Filiale, „wir sind daran interessiert, dass das ganze Team gewinnt.“

Die Teammentalität, die Begeisterung für den Fußball, die regionale Verbundenheit – am Ende gab es eine Menge Gründe für die Regionalbank, dem Störcheclub beizutreten. Seit diesem Sommer unterstützt die Sydbank die Störche als Mitglied im regionalen Sponsorenkreis.

„Das Beste aus beiden Welten“

Und das passt: Nicht umsonst nennt sich die Sydbank „Regionalbank“. Vor fast 50 Jahren in Dänemark gegründet, beraten die 70 Mitarbeiter der deutschen Filialen in Flensburg, Kiel und Hamburg Firmen- und vermögende Privatkunden aus Norddeutschland. Mittelständische Unternehmen werden beim Finanzierungsmanagement, Zahlungsverkehr und bei Auslandsgeschäften unterstützt, private Kunden im Anlagebereich und bei der Finanzierung beraten.

Und das nach Geheimrezept: „Wir verbinden die deutsche und dänische Mentalität, das Beste aus beiden Welten“, grinst Ulf Hennig, „wir sind ordentlich und pragmatisch.“

Das leben die Kieler auch in ihrer flachen Hierarchie, den kurzen und schnellen Entscheidungswegen und der offenen Arbeitsatmosphäre aus. „Hier kann jeder mitgestalten und Verantwortung übernehmen“, ergänzt Volker Klüss, Leiter der Abteilung Private Banking.

Dem Norden verbunden

Die Verbundenheit zu Dänemark bleibt trotz deutschem Standort stark: Die Firmensprache ist Dänisch und wird von allen Mitarbeitern gesprochen oder in der Sprachschule nachgeholt. Und spätestens bei der Weihnachtsfeier – oder dem „Julefrokost“ – mit viel Fisch und Aquavit, zeigen sich die Mitarbeiter von ihrer dänischen Seite.

Aber auch dem Sport im Norden ist die Sydbank verbunden: So unterstützt die Sydbank ein Segelteam – das Boot ist passenderweise „Sydbank“ getauft – das regelmäßig erfolgreich bei der Kieler Woche mitsegelt und sogar Zweiter der Deutschen Meisterschaften geworden ist. Als Sponsor des Sydbank-Cups unterstützt sie außerdem eine jährlich stattfindende Langstrecken-Regatta von Kiel nach Kopenhagen. Auch die Mitarbeiter dürfen mal mitsegeln – wenn sie es denn wollen. „Hier auf der Förde kann ich mir das mit dem Segeln noch vorstellen, aber bis Kopenhagen fahre ich nicht“, grinst Volker Klüss, „da spiele ich lieber mit Freunden Fußball.“ Oder er nimmt am Fitnesskurs teil, den die Kieler Belegschaft regelmäßig gemeinsam besucht.

Auch Ulf Henning hat ein sportliches Hobby – und ist bereits rund um Hamburg, von Preetz nach Eutin oder von der Nordsee zur Ostsee gewandert.

Die Sydbank kennt sich also aus im Norden – ein kompetenter Partner für Holstein Kiel.

 

Zurück