Störcheclub in Side

Holstein-Partner hautnah dabei

Auch in diesem Jahr begleiteten wieder einige Störcheclub-Mitglieder ihre Mannschaft ins Türkei-Trainingslager nach Side. Drei Tage gute Laune und Holstein pur machten den Wochenendausflug an die türkische Riviera für die KSV-Anhänger zu einem tollen Erlebnis.

Bereits am ersten Abend in der Türkei gab es ein nettes Treffen des Störcheclubs mit der gesamten Mannschaft im Teamhotel Sueno Beach. Gesprächsstoff gab es zur Genüge, war den Störcheclub-Mitglieder die Vorfreude auf den nahenden Saisonstart doch schon sehr anzumerken. Die Spieler gaben Einblicke in den Trainingslager-Alltag.

Türkischer Abend

Ein weiteres Highlight war sicherlich auch der gemeinsame Abend zusammen mit der sportlichen Leitung, Geschäftsführung und dem Trainerstab. Andreas Bornemann und Wolfgang Schwenke begrüßten den Störcheclub in einem schmucken Restaurant direkt an der Küste Antalyas. Und es sollte ein zünftiger türkischer Abend inklusive traditioneller Livemusik und Bauchtanz-Einlage werden. Auch das türkische Essen war vom Allerfeinsten.

2:1 gegen Drittligisten SV Babelsberg

„Für unsere Partner sind die Trainingslager-Exkursionen eine tolle Gelegenheit, sich noch besser kennenzulernen und natürlich auch, um direkten Kontakt zur Mannschaft zu haben“, meinte KSV-Geschäftsführer Schwenke. Zum Abschluss der dreitägigen Reise ans Mittelmeer durfte sich der Störcheclub über den 2:1-Erfolg der KSV gegen den Drittligisten SV Babelsberg freuen. Der Sieg rundete den Kurztrip in die Türkei so richtig ab.

Zurück