Störche grillen auf Lachs

Bundeswehr lud zur Kieler-Woche-Schifffahrt

Zum ersten Mal hatten Störcheclub-Mitglieder in diesem Jahr die gleich doppelt Gelegenheit, die Kieler Woche vom Wasser aus zu beobachten. Neben dem traditionellen Segeltörn hatte die Bundeswehr zur fröhlichen Schifffahrt über die Kieler Förde geladen. Dabei würden die Störche einen Lachs besteigen, denn so lautete der Name des Mehrzwecklandungsbootes L762.

Geschütztürme, Ladekräne, Minenräumgeräte oder zusammenfassend gesagt sperrige Güter werden im Alltag auf einem Mehrzwecklandungsboot transportiert. Nicht so am Kieler-Woche-Donnerstag, dem 27. Juni. Statt schwerem Gerät war an diesem Tag vergleichsweise leichte Ladung an Bord. Gut gelaunt bestieg der Störcheclub das L762 „Lachs“ zu einer munteren Schifffahrt auf der Kieler Förde bei spürbarem Seegang. Das traditionell zuverlässige KiWo-Wetter konnte den Holstein-Partnern nichts anhaben, denn die saßen entspannt unter einem großzügigen Zelt und genossen den gemeinsamen Bootstrip – bei optimaler Verpflegung.

Großartige Schifffahrt

Wer kann von sich behaupten, schon mal auf einem Lachs gegrillt zu haben? Kurz nach Verlassen des Marinehafens an der Tirpitzmole wurde auch schon der Grill im Heck des Mehrzwecklandungsbootes befeuert. Die frische Seeluft sollte hungrig machen. Die vier Stunden vergingen bei guten Gesprächen auch auf dem Wasser wie im Flug und so kehrte der Störcheclub mit gut gelaunt an Land zurück. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Bundeswehr und insbesondere Christiane Ohland für die großartige Schifffahrt. Wann bekommt man schon mal die Gelegenheit, auf einem Mehrzwecklandungsboot in See zu stechen. Das war eindeutig mal ein Besuch der anderen Art bei einem Störcheclub-Partner“, resümierte Geschäftsführer Wolfgang Schwenke den Ausflug. 

Zurück