Kieler Kicker-Kultur trifft Kieler Segelkultur

Dritte Auflage des Störcheclub-Kickerturniers

Fußball, Förde, Feierlaune – zur 3. Kieler Kicker-Kultur hisste der Störcheclub im Camp 24/7 die Segel und verlebte einen weltmeisterlichen Abend. An drei Kickertischen wurde schon mal der kommende Fußball-Weltmeister ausgespielt, während zeitgleich im brasilianischen Salvador da Bahia der amtierende WM-Champion wohl lieber einen ähnlich entspannten Abend wie der Störcheclub gehabt hätte.

Um eines vorwegzunehmen: Das Ergebnis des Abends fiel nicht an einem der drei Kieler Kickertische. Bei der just begonnen Fußball-WM in Brasilien spielte zeitgleich zur 3. Kieler Kicker-Kultur Weltmeister Spanien gegen Holland und kam mit 1:5 gehörig unter die Räder. Spektakulärer hätten es die Holsteiner Stangendreher auch nicht hinbekommen. Denn zum ersten Mal wurde nicht der Sieger der Regionalliga Nord ausgespielt, sondern dem Anlass entsprechend der Fußall-Weltmeister. Und zum ersten Mal rollte der kleine Ball auf original WM-Rasen des Störcheclub-Mitglieds botanica.

Super Abend

Christian und Maximilian Voss traten an, um mit Argentinien Weltmeister zu werden. David Ressel und Holger Haltenhof kickerten mit Italien um den WM-Titel. Und Dirk Struck und Björn Wackernagel wollten mit der Deutschen Nationalelf den Cup in die Höhe strecken. Insgesamt traten wie beim großen Original an der Copcabana 32 Teams zur Mini-WM in Akielpulco an. Und auch wenn es am Ende nur einen Sieger geben konnte, war der Spaß bei allen Teilnehmern riesig, wie Christian Voss bestätigte: „Gute Stimmung, gut aussehende Holstein-Fans, insgesamt ein super Abend!“

KKK hat Tradition

„Vor drei Jahren haben sich Uwe Wanger und ich Gedanken gemacht, dass Kiel Marketing und der Störcheclub ein gemeinsames Event veranstalten sollten. Das Ergebnis ist die Kicker-Kultur, die einmal im Jahr an exklusiven Orten stattfindet, die sehr viel Kiel ausstrahlen. Nach dem Warleberger Hof und dem Kieler Aquarium sind wir heute im Segelcamp 24/7. Und auch heute sehe ich Menschen um mich herum,die viel Spaß haben. Besser geht es nicht“, erklärte Holsteins Geschäftsführer Wolfgang Schwenke zu dem gelungenen Abend. Und Organisator Uwe Wanger von Kiel Marketing ergänzte: „Die Kieler Kicker-Kultur hat mittlerweile Tradition und wenn eine Fußball-WM stattfindet, dann muss auch die KKK stattfinden – das ist doch klar.“ Mit dem leckeren Catering von Holstein-Partner Hotel Birke fand der laue Sommerabend einen entspannten Ausklang.

Zurück