Vereinskooperationen

Gemeinsames Ziel der Kooperation zwischen dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der KSV Holstein von 1900 e.V. und den Kooperationsvereinen FC Angeln 02, Heider SV und der SpVg Eidertal Molfsee ist die Verbesserung der Talentförderung im Raum Schleswig-Holstein auf Vereinsebene.

Hierzu soll der individuell bestmögliche Weg für junge Fußballtalente auf Grundlage einer engen fachlichen Zusammenarbeit erreicht werden. Dies soll durch eine Optimierung der sportlichen Ausbildung, der persönlichen Entwicklung und unter Berücksichtigung des schulischen Werdegangs umgesetzt werden. Den Spielern soll ein Wechsel ohne Ablöseforderungen oder Sperren unter den kooperierenden Vereinen in beide Richtungen ermöglicht werden.

Das Erreichen der o.g. Ziele kann nur durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der Kooperationspartner erreicht werden und soll u.a. durch den folgenden Maßnahmenkatalog umgesetzt werden.

  • Feste Ansprechpartner in allen Vereinen
  • Teilnahme des Holstein-Ansprechpartners auf Trainersitzungen der Partnervereine mit der Möglichkeit von kleinen Fortbildungen oder Muster-Trainingseinheiten (ggf. Elite-/Fördertraining)
  • Hospitationsmöglichkeit für Trainer der Kooperationsvereine im Training und im Wettkampf der Mannschaften des NLZ der KSV Holstein
  • Austausch und gegenseitige Information im Bereich der Talentsichtung
  • Eine Zentrale Fortbildung pro Jahr im NLZ von Holstein Kiel
  • Sichtungstage im Sportzentrum der Partnervereine
  • Feriencamps im Sportzentrum der Partnervereine
  • Spielpraxis für Spieler (unter regionalem Bezug)
  • Nutzung des medizinischen Netzwerks der KSV Holstein
  • Besuch der Ligaspiele von Holstein Kiel
  • Einlaufkinder bei Spielen der Ligamannschaft
  • Balljungs bei Spielen der Ligamannschaft

Für sämtliche Fragen rund um das Thema Vereinskooperationen steht ihnen der Organisatorische Leiter Michael Schwennicke (schwennicke@holstein-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Fanshop

Holstein TV

Tickets