Zweiter Anlauf für U19 beim Heider SV

Im Dezember ausgefallene Partie wird am Samstag in Heide nachgeholt

Tim Möller kehrt nach seinem krankheitsbedingten Ausfall zurück in den Kieler U19-Kader

Ursprünglich war das Gastspiel der U19 beim Heider SV auf den 15. Dezember terminiert, musste aber witterungsbedingt abgesagt werden. Am Samstag nehmen beide Teams nun in der A-Junioren Regionalliga Nord um 14 Uhr im Heider Stadion einen neuen Anlauf.

„Heide hat gezeigt, dass sie für Überraschungen gut sind. Das wollen wir natürlich widerlegen“, hat Dominik Glawogger durchaus Respekt vor dem Tabellenelften, da dieser am vergangenen Samstag dem Dritten JFV Nordwest auswärts ein 3:3-Remis abgerungen hatte. Er erwarte einen aggressiv und kampfbetont auftretenden Gegner, der tief stehe und über schnelle Umschaltaktionen versuche, gefährlich zu werden, so der Kieler U19-Trainer. Eine besondere Note hat die Partie, weil einige Akteure des Heider Kaders eine KSV-Vergangenheit haben und sicherlich besonders motiviert sein dürften.  

Zwar muss Glawogger neben Mats Melahn und Neil Helbing auch auf Malte Petersen (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Max Weickert (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) verzichten, doch dafür gab es auch gute Nachrichten: Tim Möller kehrt nach seinem krankheitsbedingten Ausfall in den Kader zurück und Leon Gino Schmidt stieg nach seinem im Januar erlittenen Milzriss am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein. „Wir wollen hohen Einsatz bringen und das nächste gute Spiel zeigen“, hofft Glawogger nach dem perfekten Auftakt am vergangenen Wochenende (6:0-Heimsieg gegen Braunschweig) auf den nächsten Dreier.

Zurück