Zwei Punkte zu wenig für starke U23

BSV Schwarz-Weiß Rehden – Holstein U23 2:2 (0:0)

Laurynas Kulikas erzielte beim BSV Schwarz-Weiß Rehden den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1

Starke Leistung, aber nur ein Punkt auf der Habenseite: Die U23 der KSV hat beim BSV Schwarz-Weiß Rehden den dritten Auswärtssieg der Saison verpasst. Der Ausgleichstreffer für die Hausherren fiel erst in der Schlussminute.

Nach dem 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder wollten die Kielervor 225 Zuschauern auf dem Sportplatz Waldsportstätten in Rehden nachlegen – und so traten sie in der ersten Halbzeit auch auf: Sie waren die klar spielbestimmende Mannschaft, erspielten sich zahlreiche gute Einschussgelegenheiten, nutzten diese jedoch nicht. „Wir hätten im ersten Durchgang schon führen müssen, hatten beim Verwerten unserer Gelegenheiten aber nicht die Effektivität der Vorwoche“, haderte Ole Werner. So musste der U23-Trainer mitansehen, wie die alte Weisheit, dass Chancenwucher bestraft wird, einmal mehr bewahrheitete: Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff besorgte Tim Rieckhof die etwas überraschende Führung für die Niedersachsen.

Doch die Kieler reagierten stark, zogen weiterhin konzentriert ihr eigenes Spiel auf, blieben dominant – und kamen nach einer Stunde durch Torjäger Laurynas Kulikas zum Ausgleich. Die KSV war nun am Drücker, sodass in ihrer besten Phase der Führungstreffer durch Jonas Seidel die logische Konsequenz war (76.). Auch danach hatten die Gäste alles im Griff, ließen kaum Chancen zu, schafften es aber zugleich nicht, die eigenen Konter konsequent zuende zu spielen. Das wurde bestraft: Nach einer Unkonzentriertheit in der Kieler Hintermannschaft kam Routinier Addy-Waku Menga an den Ball und erzielte doch noch den Last-Minute-Ausgleich (90.), der zugleich der Endstand war.

„Kurz nach Schlusspfiff hat es sich wie eine Niederlage angefühlt. Das muss es aber nicht, weil wir ein super Auswärtsspiel gezeigt haben und spielerisch überzeugt haben. Der Auftritt bestätigt uns darin, dass wir uns auf einem guten Weg befinden“, war Werner mit der Vorstellung seiner Elf, nicht aber mit dem Ergebnis zufrieden.

U23: Weiner - Braun, T. Mohr, Fleckstein, Born - Pernot, Siedschlag - Awuku, Sander, Niebergall – Kulikas.

Schiedsrichter: Steenken (Nordhorn) – Tore: 1:0 Rieckhof (47.), 1:1 Kulikas (60.), 1:2 Seidel (76.), 2:2 Menga (90.) – Zuschauer: 225.

Zurück