Wichtige Spiele am Sonnabend

Jungstörche hoffen auf Erfolgserlebnisse

U19-Kapitän Dennis Voss will am Sonnabend in Magdeburg mit seiner Mannschaft den Aufwärtstrend fortsetzen.

Volles Programm für die Teams des NLZ am Sonnabend. Fünf wichtige Begegnungen stehen für die Nachwuchs-Leistungsteams der KSV Holstein auf dem Flugschreiber. Am Sonntag um 13 Uhr greift dann die U14 mit ihrem neuen Trainer Lars Dubau bei Spitzenreiter Eidertal-Molfsee in das Geschehen ein...

 A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

1. FC Magdeburg – Holstein Kiel U19

Sonnabend 12 Uhr

Den Anfang macht die U19 von Trainer Torsten Flocken am Sonnabend um 12 Uhr beim Tabellenschlusslicht 1. FC Magdeburg. Dem krisengeschüttelten Traditionsverein droht auch im Bundesliga-Nachwuchsbereich der Absturz. Eine Niederlage im „Endspiel“ gegen die Jungstörche könnte das rettende Ufer für die Bördestädter beinahe schon in aussichtslose Entfernung rücken lassen. Die Flocken-Elf will ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Dem ersten Saisonsieg (2:0 gegen Oldenburg) will die KSV möglichst den zweiten Dreier folgen lassen. Der Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz ist in greifbare Nähe gerückt. Daumendrücken ist also angesagt. Come on, Holstein!

 

Schleswig-Holstein-Liga

NTSV Strand 08 – Holstein Kiel U23

Sonnabend 14 Uhr

KSV-Coach Fabian Müller will nach dem spielfreien Wochenende mit seiner Mannschaft wieder angreifen. Beim heimschwachen Tabellenzehnten NTSV Strand 08 (nur sechs Zähler aus sechs Heimspielen) hofft die U23 auf einen Erfolg. Mit einem Sieg beim Landesmeister von 1979 und 1984 könnte die Müller-Elf, mit dem Nachholspiel gegen den VfB Lübeck (18.12.) in der Hinterhand, den Anschluss an die Spitzengruppe der Schleswig-Holstein-Liga herstellen.

 

C-Junioren Regionalliga Nord

Concordia Hamburg – Holstein Kiel U15

Sonnabend 14 Uhr

Die erfolgreichen C-Junioren der KSV Holstein reisen am Sonnabend nach Hamburg. Beim SC Concordia will Trainer Michael Schwennicke mit seinem Team den nächsten Dreier einfahren. Holstein geht als Favorit in die Begegnung mit dem abstiegsgefährdeten Tabellenneunten. Gelingt den Jungstörchen der 5. Saisonsieg und damit der Sprung in die Spitzengruppe der Regionalliga? Auf, ihr Störche!

 

B-Junioren Schleswig-Holstein-Liga

Holstein Kiel U16 – SG Rödemis/Husum

Sonnabend 14 Uhr

Trainer Udo Franz peilt mit seiner Mannschaft gegen den Drittletzten ganz klar einen Dreier an. Die Jungstörche rangieren derzeit in der Schleswig-Holstein-Liga auf einem ausgezeichneten 4. Rang. Diese Position soll möglichst auch gegen die „Kellerkinder“ aus Rödemis/Husum verteidigt werden. Die Kieler Torfabrik – Holstein (33) schoss nach Spitzenreiter TSV Siems (35) bislang die meisten Treffer – will auch gegen die SG jubeln. Und noch weiter in der Tabelle klettern…

 

B-Junioren Regionalliga Nord

Hamburger SV II – Holstein Kiel U17

Sonnabend 15 Uhr

Ein ganz schwerer Brocken wartet auf die U17 der KSV Holstein. Trainer Helmut Szpadzinski will mit seiner Mannschaft den Tabellenführer stürzen. Nach dem spielfreien Wochenende gehen die Jungstörche mit viel Schwung in die Partie gegen die Rothosen. Mit einem Punkterfolg würde Holstein die Verfolgerposition behaupten können. „Gerade in schwierigen Situationen und Spielen zeigte meine Mannschaft in dieser Saison Charakter und Teamgeist“, so Szpadzinski. Auch am Sonnabend gegen den HSV?

 

C-Junioren Verbandsliga

Eidertal Molfsee – Holstein Kiel U14

Sonntag 13 Uhr

Mit einem „neuen“ Trainer geht die U14 am Sonntag um 13 Uhr in Molfsee ins Rennen. Nachdem Andreas Möller und Assistent Lutz Lehmann am vergangenen Wochenende ihre Ämter niederlegten, hat nun Lars Dubau bis zum Saisonende das Kommando übernommen. Und die erste Aufgabe für den neuen „Chef“ hat es gleich in sich. Beim Verbandsliga-Spitzenreiter Eidertal Molfsee dürften die Trauben für die Jungstörche, derzeit auf Platz 9 der Tabelle, sehr hoch hängen. Wir wünschen der U14 und Lars Dubau viel Erfolg!

Zurück