U23 mit bitterer Niederlage in Norderstedt

Holsteins U17 siegt zum Bundesliga-Auftakt 3:1 in Borgfeld

Die U23 um Jannis Voß (Mi.) gingen in Norderstedt leer aus

Jungstörche verlieren bei Eintracht Norderstedt trotz zahlreicher Chancen mit 2:3

Die Kieler agierten von Beginn an mutig und erspielten sich gute Gelegenheiten. Nachdem er beim 4:1-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg II am vergangenen Spieltag alle vier Tore vorbereitet hatte, war es Felix Niebergall, der die KSV in der 33. Minute verdient in Front brachte. Doch die Führung hielt nicht lange: Die Gastgeber zeigten sich unbeeindruckt und drehten durch Treffer von Felix Drinkuth (35.) und Sinisa Veselinovic (38.) binnen drei Minuten die Partie, sodass Norderstedt mit einer 2:1-Führung in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff setzte die Kieler U23 ihr dominantes Spiel fort, wurde jedoch für eine kurze Schwächephase abermals umgehend bestraft, als erneut Drinkuth zur Stelle war, um den dritten Treffer für den Vorjahresneunten zu erzielen (58.). Holstein steckte nicht auf, war allerdings vor dem gegnerischen Gehäuse trotz bester Gelegenheiten nicht effizient genug, sodass der Elf von Trainer Ole Werner zusehends die Zeit davon lief. So kam der Anschlusstreffer von Laurynas Kulikas per verwandeltem Strafstoß zu spät (90.+2). „Wir hatten im Spiel zwei Phasen, in denen wir nachlässig im Deckungsverhalten und bei eigenem Ballbesitz nicht so mutig waren, wie wir es brauchen. Diese beiden Phasen hat der Gegner mit drei Toren eiskalt bestraft“, bilanzierte Werner. „Wir haben gesehen, wie es ist, wenn man nicht durchgehend konsequent Fußball spielt. Dann hat man das Pech, dass ein Gegner mit hoher Qualität das bestraft“, so der Coach, der seinen Spielern trotz der vermeidbaren Niederlage eine über weite Strecken gute Leistung attestierte.

Eintracht Norderstedt – Holstein U23 3:2

Norderstedt: Höcker – J. J. Brown, Coffie, Ma. Mandic, Rose – F. Drinkuth, Meien, Koch, Choi (70. Stannis) – Brisevac (90. Marxen), Veselinovic (77. Facklam). Trainer: Heyne.

U23: Weiner – T. Mohr, Fleckstein (85. Born), Foit, Sicker (13. Ayyildiz) – Voß – Niebergall, Siedschlag, Barendt, Awuku (67. Knutzen) – Kulikas. Trainer: Werner.

Schiedsrichter: Zielsdorf (Haselünne) – Tore: 0:1 Niebergall (33.), 1:1 F. Drinkuth (35.), 2:1 Veselinovic (38.), 3:1 F. Drinkuth (58.), 3:2 Kulikas (90.+2/FE) – Zuschauer: 485.

 

 

Zurück