U23 schwitzt für den Erfolg

Teamgeist und Top-Fitness

Die U23 beim Waldlauf im Tannenberger Gehölz.

Mit einem dreitägigen, intensiven Lauftrainingslager startete die U23 der KSV Holstein am vergangenen Wochenende in die Saison-Vorbereitung. Der neue Trainer Lars Dubau hatte zusammen mit seinem Assistenten Frank Schlichting von Freitag bis Sonnabend fünf Einheiten angesetzt.

Erstmals präsentierten sich dabei auch die fünf Neuzugänge der U23. Der namhafteste von ihnen ist sicherlich der Ex-Neumünsteraner Christopher Kramer. Darüber hinaus kehrte Timo Nath von Hannover 96 zurück in das Storchennest. Zuletzt kickte er dort in der U19 der „Roten“. Aus dem eigenen Stall rückten die drei A-Junioren Thilo Brors, Tim Gürntke und Yannik Wolf in die 2. Mannschaft der KSV Holstein auf.

„Wir wollen mit einem tollen Teamgeist und einer Top-Fitness an unsere Aufgaben herangehen und für die Liga-Mannschaft echte Alternativen ausbilden. Auch in der Tabelle möchten wir ein wenig klettern, doch die Ausbildung besitzt dabei immer oberste Priorität“, so der neue Chefcoach Lars Dubau.

Am Sonntag absolvierte die Dubau-Elf ihr erstes Testspiel. Beim ambitionierten Kreisligisten SV Ellerbek setzten sich die Jungstörche durch die Treffer von Timo Nath und Yannick Wolf mit 2:1 durch.

Das nächste Testspiel wird die Dubau-Elf am Mittwoch, den 6. Juli um 19.30 Uhr, beim Oldenburger SV austragen. Am 9./10. Juli nimmt die U23 an einem Turnier beim SV Weede teil. Am 23./24. Juli werden die Störche wieder  am beliebten INGE-Cup zugunsten der Epilepsie-Hilfe antreten. Das Turnier, bei dem Holstein als Titelverteidiger an den Start geht, findet in Friedrichsort statt.

Zurück