U23: Kleines Landesderby in Flensburg

Elf von Ole Werner ist am Samstag beim SC Weiche Flensburg 08 zu Gast

Im Hinspiel musste sich Vincent Born mit der Kieler U23 den Flensburgern mit 0:2 geschlagen geben

Dass die Kieler U23 nach zuvor sechs sieglosen Spielen in Folge am vergangenen Sonntag gegen Drochtersen/Assel einen Dreier einfahren konnte (2:0), dürfte den Jungstörchen Rückenwind für das nun anstehende Gastspiel beim SC Weiche Flensburg 08 geben. Diesen kann die Elf von Ole Werner auch gut gebrauchen, immerhin tritt sie am Samstag um 13.30 Uhr im Flensburger Manfred-Werner-Stadion beim Vorjahresmeister an, der Ende Mai letzten Jahres erst in der Relegation gegen Energie Cottbus den Aufstieg in die dritte Liga verpasst hatte.

Obwohl die Flensburger aktuell zwar nur drei Punkte Vorsprung auf Aufsteiger Holstein II haben, scheinen die Größenverhältnisse aus Kieler Sicht klar verteilt. „Wir treffen auf einen sehr erfahrenen Gegner, der bei Standardsituationen sehr stark ist und eine große körperliche Wucht hat“, hat Werner vor der Partie großen Respekt vor dem nördlichsten Regionalligisten. Dennoch will Holsteins U23-Coach mit seiner Mannschaft dem Favoriten mutig und frech entgegentreten. „Wir werden versuchen, mit unseren Mitteln zum Erfolg zu kommen“, so Werner vor der „schweren, aber auch sehr reizvollen Aufgabe“ beim Tabellenvierten. Im Hinspiel nahm Weiche vor 907 Zuschauern im CITTI FUSSBALL PARK dank eines 2:0-Erfolgs drei Punkte mit nach Flensburg. Im Rückspiel hoffen die Kieler, das Ergebnis aus ihrer Sicht positiver gestalten zu können.

Zurück