U19 verteidigt Platz eins

Holstein U19 – JFV Nordwest 3:1 (0:1)

Hilkiah Voigt hatte mit seinen beiden Toren maßgeblichen Anteil am 3:1-Erfolg der U19

Die Kieler U19 hat in der A-Junioren Regionalliga Nord erfolgreich die Tabellenführung verteidigt. Im Heimspiel gegen den Zweiten JFV Nordwest siegte die Elf von Trainer Dominik Glawogger vor 75 Zuschauern im CITTI FUSSBALL PARK mit 3:1.

Die Gastgeber begannen konzentriert und ohne große Nervosität, sodass sie sich durch Jesper Tiedemann und Hilkiah Voigt erste Gelegenheiten erspielten. Der JFV stand hinten kompakt, baute auf ein schnelles Umschaltspiel und die eigenen Standardsituationen. Eine solche brachte den Gästen aus Oldenburg auch die Führung ein: Nach einer Ecke landete der Abpraller bei Marvin-Osaze Wema, der den Ball perfekt traf und dadurch von der Strafraumkante im Kieler Tor unterbrachte (25.). Doch die Jungstörche blieben ruhig, hatten weiterhin viel Ballbesitz und hatten Pech, als ihnen ein Elfmeter verwehrt wurde, nachdem Justin Njinmah im Strafraum von den Beinen geholt wurde (35.).

Im Gegensatz zu den vergangenen Partien wechselte Coach Glawogger in der Pause nicht. Seine Elf war auch nach dem Seitenwechsel gegen auf Konter lauernde Oldenburger spielbestimmend – und kam dann auch folgerichtig zum verdienten Ausgleich: Leon Gino Schmidt ließ zwei Gegenspieler stehen und legte quer auf Voigt, der zum verdienten Ausgleich einschob (49.). Die KSV spielte nun voll auf Sieg – und hatte damit in der Schlussphase Erfolg: Zunächst tankte sich Joker Jan Matti Seidel stark durch und passte in die Mitte, wo der zwei Minuten zuvor eingewechselte Nils Jungehülsing zum 2:1 einschob (80.). Wiederum zwei Minuten später besorgte Voigt nach einem weiten Einwurf von Tim Möller per Schuss aus der Drehung den 3:1-Endstand.

„Wir hätten etwas dominanter sein können im Herausspielen klarer Torchancen, aber wir sind froh, das Spiel noch gedreht zu haben. Da wir extrem viel Ballbesitz hatten, ist der Sieg auch verdient. Die Einwechselspieler haben nochmal richtig Schwung gebracht. Aber wir dürfen den Sieg auch nicht überbewerten. Schließlich ist die Saison noch lang“, bilanzierte Glawogger.

U19: Rau - Möller, Melahn, Helbing, Borgmann (78. Jungehülsing) – Wolf (54. Seidel), Schmidtke – Njinmah (69. Wansiedler), Voigt, Schmidt – Tiedemann (78. Weickert).

Schiedsrichter: Höft (Nordhorn) – Tore: 0:1 Wema (25.), 1:1 Voigt (49.), 2:1 Jungehülsing (80.), 3:1 Voigt (82.) – Zuschauer: 75.

Zurück