U17 will in Hannover nachlegen

So., 14 Uhr: Hannover 96 – Holstein U17

Lucas Wolff will mit der U17 bei Hannover 96 den Aufwärtstrend fortsetzen.

Die Kieler U17 befindet sich in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost im Aufwind. Nach vier Niederlagen in Folge konnten sie zuletzt einen Punkt aus Wolfsburg entführen und am vergangenen Wochenende mit dem 4:0 gegen Chemnitz endlich den langersehnten ersten Heimsieg einfahren. Dieser positive Ergebnistrend soll am Sonntag um 14 Uhr bei Hannover 96 fortgesetzt werden.

Man wolle versuchen, es Hannover so schwer wie möglich zu machen, um dort etwas mitnehmen zu können, erklärt U17-Trainer Michael Schwennicke, der ein Duell auf Augenhöhe erwartet. Die Niedersachsen haben einen Punkt mehr auf dem Konto, sodass die Partie – wie schon die Begegnung gegen Chemnitz – als Sechs-Punkte-Spiel angesehen werden kann. „Wenn es uns wie zuletzt gelingt, unser defensives Umschaltverhalten, die Restverteidigung und die Gegneraufnahme auf den Platz zu bringen und unser eigenes Spiel im Ballbesitz sicher vortragen, ist für uns in Hannover definitiv etwas drin“, blickt Schwennicke voraus.

Zurück