U17 empfängt im Nordduell den HSV

Mittwoch, 13 Uhr: Holstein U17 – Hamburger SV U17 im Sportpark Gettorf

Noé Lipkow bereitete beim 3:1-Auftaktsieg beim SC Borgfeld den Kieler Führungstreffer vor

Nachdem die U17 der KSV zum Saisonauftakt der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost am Sonntag beim Aufsteiger SC Borgfeld nach 0:1-Rückstand noch einen 3:1-Auswärtssieg feierte, steht am Mittwoch das erste Heimspiel an. Da im Citti Fußball Park noch Umbaumaßnahmen stattfinden, wird die Partie gegen den Hamburger SV im Sportpark Gettorf ausgetragen.

Die Gäste mussten sich im ersten Spiel noch mit 1:3 dem Meisterschaftsfavoriten Hertha BSC Berlin geschlagen geben und wollen nun unbedingt erstmals punkten. Trainerurgestein Pit Reimers (seit 2007) geht in seine zweite U17-Saison und mit Pascal Polonski trägt ein ehemaliger Storch nun ähnliche Farben bei den Rothosen, wartet aber noch auf seinen ersten Einsatz.

Holsteins U17-Trainer Michael Schwennicke erwartet folglich keinen leichten Gang. „Da sie das erste Spiel gegen Berlin verloren haben, reisen sie mit null Punkten an und werden sich einiges vornehmen. Sie werden mit Sicherheit den ersten Dreier einfahren wollen. Wir treffen also auf einen starken, motivierten Gegner, der uns das Leben nicht leicht machen wird“, blickt der Coach voraus. Für seine Elf geht es nach dem Auftaktsieg darum, an die gute Leistung gegen Borgfeld anzuknüpfen und wieder eine mutige und intensive Partie abzuliefern. Anstoß in Gettorf ist um 13 Uhr.

Zurück